Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Was muss ein Schießstandbetreiber wissen? Folge II

Zielpersonen & Inhalte:
Das Seminar wendet sich an Schießstandbetreiber, BGB Vorstandsmitglieder und jene Schützen, die planen in Zukunft eine Führungsposition im Verein zu übernehmen. Es gibt grundlegende Auskünfte über die waffenrechtlichen Anforderungen an Standbetreiber und Einsichten in schießstandrelevante Genehmigungsverfahren, Haftungsfragen, umweltrechtliche Anforderungen, Schießstandsicherheit und Nachbarschaftsprobleme.


- Themengebiete:

  • Einführung in das Seminar
  • Umweltrechtliche Auflagen beim Betrieb einer Schießstätte
  • Genehmigungs- und Anzeigeverfahren laut Bundes-Immissionsschutzgesetz
  • Allgemeine Grundlagen
    • Schießlärm und seine Auswirkungen
    • Be- und Entlüftung von Schießstätten
  • Anforderungen für Raumschießanlagen
  • Beispiele aus der Praxis
    • Wie es nicht sein sollte
    • Schießstandbrände und ihre Auswirkungen

Organisation und Leitung: Volker Nehmke
Referenten:
                        RA Joachim Streitberger (Geschäftsführer BVS e.V.)
                                         
Veranstaltungsdaten:
Termin:                  12. November 2017       10:00 bis 17:00 Uhr
Ort:                        Geschäftsstelle RSB in Leichlingen
Teilnehmerzahl:    max. 30 Teilnehmer
Seminarkosten:    40,- € incl. Mittagsverpflegung
Anmeldeschluss:    01. November 2017
Anmeldung:    per Anmeldeformular, erhältlich auf der RSB Webseite
    unter www.rsb2020.de/ausbildung/ oder in der Geschäftsstelle
    des Rheinischen Schützenbundes


Dokumente zumThema:

Autor: Volker Nehmke
Datum: 31.08.2017

 

Quicklinks

  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB 2020
  • Newsletter

Umfrage

Welche Jahreszeit bevorzugen Sie für die Teilnahme an einer Aus- oder Fortbildung des Rheinischen Schützenbundes?








Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren