Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: Die nationale Woche fängt ja gut an!

Am heutigen Montag haben nun die nationalen Wettbewerbe anlässlich der Deutschen Meisterschaft in München-Hochbrück begonnen und gleich die erste Lage, nämlich der KK-Liegendkampf der Damen-Altersklasse, brachte Mannschaftsgold und Einzelsilber für die Schiefbahner Frauen.

Mit 1157 Ringen setzte sich das Team der Hub. Schützen Schiefbahn in der Besetzung Heike Frey, Sabine Müller und Magdalene Coerdt-Wirtz wieder einmal durch und konnte so mit zwölf Ringen Vorsprung zum Zweitplatzierten seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen.

Den Einzeltitel sicherte sich Petra Horneber von der FSG Weilheim/BY mit 592 Ringen, ausgeschossen 100/99 Rg.) vor der ringgleichen Heike Frey. Die Schiefbahnerin schoss ihre beiden letzten Serien mit jeweils 99 Ringen aus.

Auf den Rängen vier bis sechs folgten dann mit Hildegard Mehlkopf (Karls-SGi Aachen/590 Rg.), Aleksandra Sölzer-Hermes (SV Lindlar/589 Rg. ) und Sabine Müller (Schiefbahn/589 Rg.) gleich drei weitere Rheinländerinnen.

Kommen wir zu den weiteren Wettbewerben des heutigen Tages:

Die Entscheidung im Luftgewehr der Altersklasse ging im Mannschaftswettbewerb an den bayerischen Donaugau Regensburg mit 1154 Ringen. Auf  Rang fünf dann die SpSch Köln-Stammheim mit 1144 Ringen. Hier schossen Reiner Lützenkirchen, Stefan Fuhrmann und Thomas Lühn. In der Einzelwertung holte sich Jürgen Wallowsky von der SG Coburg/BY mit 392 Ringen den diesjährigen Titel. Mit jeweils 386 Ringen folgten hier aus RSB-Sicht Markus Skiba vom BSV Friedsichsfeld alter Emmelsumer sowie Reiner Lützenkirchen von den SpSch Köln-Stammheim auf den Rängen 8 und 9.

Den Wettbewerb im KK-Liegendkampf der Damen sicherte sich die SSGem Verb. Hann. SV mit 1773 Zählern. Die einzige beteiligte rheinische Mannschaft war heute leider nicht vollständig angetreten. Den Einzelwettbewerb entschied Sonja Burgmaier vom SV Zwiefalten/WT mit 596 Ringe für sich. Aus unserer Sicht schnitt Regine Pitton vom SV Leuzbach-Bergenhausen mit 584 Ringen am besten ab. Sie wurde auf Rang 44 notiert.

Bei den Juniorinnen entschied der SK Lamspringe/NS mit 1767 Ringen den Mannschaftswettbewerb für sich. Auf den Plätzen 12, 13 und 20 folgten der KKS Brünen (1743 Rg.), der SV Soonwald-Mengerschied (1742 Rg.) und die St. Seb. SGes Höhr (1729 Rg.). Neue Deutsche Meisterin bei den Juniorinnen A wurde Selina Geschwandtner von der HSG München/BY mit 596 Ringen. Carina Aman setzte sich als beste Rheinländerin auf Rang 15. Der für den BSV Barmingholten schießende Nachwuchs bekam 588 Ringe notiert.

Mit 587 Ringen notierte man bei den Juniorinnen B Katharina Kösters von der SSGem Kevelaer auf den 13. Rang. Den Titel sicherte sich hier Yasmin Schulze vom hessischen Ravolzhausen mit 595 Ringen.

Weitere Meldungen vom heutigen Tag nach den beiden Siegerehrungen um 18 Uhr bzw. 18.45 Uhr.

K. Zündorf



Datum: 26.08.2013

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren