Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: Silber für Nassauer im Stutzen - Endstand

Die erste Medaille am heutigen Mittwoch wurde durch Franz Josef Nassauer vom SV Herford im Wettbewerb Zimmerstutzen Körperbehinderte mit Federbock errungen. Der Herdorfer schoss 282 (ausgeschossen 97) Ringe und holte so die Silbermedaille. Neben ihm hatten aber auch noch zwei weitere Mitstreiter dieses Resultat abgeliefert. Bronze ging letztlich an Werner Latsch von der SG Overberge/WF aufgrund seiner ausgeschossenen 94 Ringe und Platz 4 verblieb hiernach für Heinz-Gerold Fürup durch seine 91 Ringen im Abschluss. Neuer Deutscher Meister wurde der Oberfälzer Waldemar Pirner mit 283 Zählern.

Im Wettbewerb Körperbehinderte ohne Federbock mußte sich Franz-Christian Tielens dieses Mal mit der „Holzmedaille“ begnügen. Dem für Holthausen schießende Tielens fehlte zum Edelmetall mit 274 Zählern ein einziger Ring. Gold ging heute an Herwig Töltsch vom Edelweiß Meitingen/BY. Der neue Deutsche Meister schoss 281 Ringe.

Der zweite abgeschlossene Wettbewerb dieses Tages war KK-3x20-Schuss in der Damen-Altersklasse. Hier siegte die Mannschaft des SV Aurich-Oldendorf/NW mit 1676 Ringen. Aus Verbandssicht waren zwei Mannschaften beteiligt. Platz 6 ging hier an die Hub. Schützen Schiefbahn mit 1638 Ringen und neunter wurde die St. Hub. SBr. Leverkusen-Steinbüchel mit 1629 Ringen. Den Einzeltitel sicherte sich Petra Horneber von der FSG Weilheim/BY mit 579 Ringen. Unsererseits hielt hier Maria Rossbroich von der St. Hub. SBr. Leverkusen-Steinbüchel mit Rang 8 und 558 Ringen die Verbandsfarben hoch.

Im Zimmerstutzen konnte in der Schützenklasse der SSV Tüschenbroich in der Besetzung Udo Schniedewind, Jörg Sakowski und Frank Beiten mit 820 Ringen den vierten Rang belegen. Den Mannschaftstitel sicherte sich hier die SSG Jura Altmühl/BY mit 837 Ringen. In der Einzelwertung ging Gold an Jürgen Fischer von der SG Untermeitingen/BY mit 286 Zählern. Aus Verbandssicht schnitt hier Udo Schniedewindt vom SSV Tüschenbroich mit 278 Ringen am besten ab.

Die Freie Pistole Altersklasse brachte nur einen einzigen RSB-Teilnehmer hervor. Hier konnte Markus Graeff vom PC Sinzig mit 521 Ringen Platz 38 belegen. Neuer Titelträger wurde hier Arben Kucana von der HSG München/BY mit 553 Zählern. Den Mannschaftssieg trug folgend der PSV Olympia Berlin/BL mit 1615 Ringen davon.

K. Zündorf

 

 



Datum: 28.08.2013

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren