Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

1. Bundesliga LG: SSG Kevelaer alleiniger Tabellenführer

Das Kevelaerer Team.

Der Dritte des letztjährigen Bundesligafinales gegen den zweimaligen Deutschen Meister. Diese Konstellation verspricht immer für sportliche Brisanz. Und so war es auch bei der Begegnung zwischen der Schieß-Sport-Gemeinschaft (SSG) Kevelaer und der St. Hubertus Paderborn-Elsen in der Bundesliga Luftgewehr. Der SB Freiheit in Osterode im Harz richtete das zweite Wettkampfwochenende der Bundesliga Luftgewehr Nord aus, bei dem die beiden Topmannschaften aufeinander trafen.

Im letzten Jahr konnten wir gegen Paderborn erstmalig gewinnen. Dennoch war allen klar, dass es eine Partie auf Augenhöhe ist, bei der die Tagesform entscheiden wird“, analysierte Rudi Joosten, Trainer und Vorsitzender der SSG. Zunächst konnten sich die Paderborner einen leichten Vorteil erarbeiten. Katharina Kösters, für die SSG an Position drei, beendete ihren Wettkampf als jüngste und schnellste Schützin der Bundesliga in 19 Minuten mit 391 Ringen. Doch von diesem guten Ergebnis blieb ihr Gegner, der niederländische ehemalige Europameister Dick Boschman unbeeindruckt. Mit 397 Ringen holte er für Paderborn den ersten Punkt. Dafür konnte Jana Erstfeld, für Kevelaer an Position vier, gegen André Knop mit 387:381 nach spannendem Wettkampfverlauf am Ende doch noch klar den Ausgleich für die SSG herstellen.

Ivan Maksimovic sicherte nach einer Weltklasseleistung von 397 Ringen im Stechen den Sieg in der Bundesliga Luftgewehr für die SSG Kevelaer gegen Paderborn-Elsen.

Einen schlechten Tag erwischte dafür Patricia Seipel in den Reihen der Marienstädter. Ihre 387 Ringe waren für die Nummer zwei der SSG zu wenig, so dass sie gegen Dirk Leiwen (391) den Punkt abgeben musste. Den erneuten Ausgleich schaffte dann Alexander Thomas für Kevelaer. Deutlich stabilisiert im Vergleich zu seinen Wettkämpfen beim Saisonstart konnte er mit 393 Ringen seinen Gegner Andreas Tasche (390) auf Distanz halten. Somit stand es 2:2 und die Entscheidung musste in der Spitzenpaarung des Tages fallen. Hier ging für Kevelaer wieder Ivana Maksimovic an den Start. Ihre Gegnerin, Nadine Schüller, Europameisterin 2006, schoss etwas schneller und legte der olympischen Silbermedaillengewinnerin ein Weltklasseergebnis von 397 Ringen vor. Zu diesem Zeitpunkt musste Maksimovic noch fünf Schüsse absolvieren, und die durften alle das Ziel, die Zehn, nicht verfehlen, wenn Kevelaer noch ein Stechen um den Gesamtsieg erzwingen wollte. Nervenstark ließ sich die Serbin in den Reihen der SSG auch von den lautstarken Paderborner Fans nicht beeindrucken und glich aus.

Somit musste das sogenannte Shoot-off (Stechen) über Sieg oder Niederlage entscheiden. Auch hier versuchte Schüller durch einen schnellen Schuss die SSG-Schützin unter Druck zu setzen. Doch ihre neun waren nicht gut genug, denn Maksimovic erzielte wieder eine zehn. Unter dem Jubel der Mannschaftskameraden holte sie damit für die SSG den Sieg. Kevelaer ist nun mit 6:0 Punkten alleiniger Tabellenführer der Bundesliga Luftgewehr Nord. „Das war nichts für schwache Nerven“, resümierte Rudi Joosten sichtlich erleichtert.

Durch den erneuten Sieg rückt das Saisonziel Teilnahme am Bundesligafinale im Februar in sichtbare Reichweite. Hier treten die ersten vier der Gruppe Nord überkreuz gegen die ersten vier Mannschaften der Gruppe Süd an. Das erfolgreiche Wochenende krönte die Bundesligareserve der SSG beim Heimkampf in der 2. Bundesliga. In der Besetzung Sergey Richter (397 Ringe), Birgit Lohmann (392), Jacquelyne Rappenhöner (383), Josefine Dohmen (392) und Denise Faahsen (387) siegte Kevelaer II gegen Hamm II in einer knappen und hart umkämpften Partie auf Bundesliganiveau ebenfalls mit 3:2. Das bedeutet aktuell Rang vier in der Tabelle, was auch ein realistisches Saisonziel ist.

G. Joosten

 

 



Datum: 25.11.2013

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren