Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: 2x Gold und 1x Bronze in Spopi und LP

Am Nachmittag ging der Medaillenreigen dann erfreulicher Weise weiter. Konnte doch mit der kleinkalibrigen Sportpistole in der Herrenklasse Mannschaftsgold und Einzelbronze sowie in der Einzelwertung der Luftpistole bei den Altersschützen eine weitere Goldmedaille errungen werden!

Zum Wettbewerb in Luftpistole der Altersschützen hatten sich zwei und in der Einzelwertung der Seniorenklasse ein rheinischer Teilnehmer qualifiziert. Letztendlich war aber nur Markus Gather von den SpSch St. Seb. Pier 2000 angetreten.

Ein gutgefüllter Mannschaftspokal.

Mit 380 Ringen holte er sich den Titel in der Einzelwertung der Herren-Altersklasse. Aber auch drei weitere Teilnehmer hatten dieses Resultat erzielt, mussten sich aber aufgrund der jeweiligen Zehnerserien mit den nachfolgenden Plätzen begnügen. Der Mannschaftstitel sicherten sich die SG Coburg 1354 mit 1.116 Ringen.

Und neuer Deutscher Meister in der Seniorenklasse wurde Fritz Aigner von der Kgl. priv. FSG Diessen a. A. mit 373 Ringen.

In der kleinkalibrigen Sportpistole der Herrenklasse konnte sich die Mannschaft der SGes Nastätten dieses Mal mit 1.739 Ringen ganz oben aufs Treppchen stellen. Im Team standen Patrick Meyer (3./582 Rg.), Torben Engel (4./581 Rg.) und Pierre Michel (8./576 Rg.). Mit einem Abstand von fünf Ringen folgten dann der SV Kriftel/HS mit 1.734 Ringen sowie die SGes Barchfeld/TH mit 1.707 Ringen.

In der Einzelwertung war Christian Reitz, SV Kriftel/HS)  einmal mehr nicht zu schlagen und stand mit 589 Zählern ganz oben an. Der Bayer Manuel Heilgemeier aus Regensburg erhielt für seine 584 Ringe Silber, und wie bereits erwähnt, ging Bronze an Patrick Meyer, der 582 Ringe beisteuerte.

Zum Wettbewerb KK-Sportpistole hatten sich zwei Junioren B qualifiziert. Hierbei konnte sich Florian Thünemann, SpSch Speicher, mit 546 Ringen auf Rang zehn setzen. Der Zweite im Bunde, Frank Seeber vom KKV Hunstig, schoss 506 Ringe und wurde 22.

Die Goldmedaille errang hier Eric Lohnke vom SV St. Hub. Bann/PF mit 560 Ringen.

In der Einzelwertung der Junioren A wurden 565 Ringe benötigt, um zu mindestens ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Hierbei ging Gold an Lucas Jourdan, SpSch Walldorf/HS und Silber an den ringgleichen Adrian Dubravcic, SGes Barchfeld-Werra/TH.  Bronze ging an den Hessen Robert Grau, Kriftel, mit 561 Zählern.

Wurfscheibe Trap
Bei den Männern gewann das Medaillenmatch Karsten Bindrich (SGi Frankfurt/Oder-BR) mit 14 Scheiben vor Eicke Beckmann (SGi Frankfurt/Oder-BR) mit dreizehn Scheiben. Bronze ging an Waldemar Schanz (WTC Wiesbaden/HS) mit 15 Scheiben vor Stefan Rüttgeroth (WTVNesselröden/NS) mit zehn Scheiben.

Den Mannschaftswettbewerb konnte heute der WTV Nesselröden/NS mit 350 Scheiben für sich entscheiden.

Rheinische Teilnehmer waren nicht beteiligt.

Bei den Junioren A ging der Titel an Till-Justus Hille (SGi Frankfurt/Oder-BR), der mit 15 Scheiben Karl Barthel (13 Scheiben/ SGi Frankfurt/Oder-BR) bezwingen konnte. Bronze holte sich Philipp Seidel ZiStV Wachholderbusch/BY) mit zwölf Scheiben vor Luca Mauric Faulstich (KKSV Rüddinghausen/HS) mit zehn Scheiben.

Verbandsseitig war Kai Jan Lass vom SC Ford Köln beteiligt. Er setzte sich mit 90 Scheiben auf Rang 15.

In der Herren-Altersklasse waren zwei und in der Seniorenklasse ebenfalls zwei rheinische Teilnehmer beteiligt.

In der Einzelwertung der Herren-Altersklasse ging die Goldmedaille an Steffen Däbel, WTC Wiesbaden, mit 122 Scheiben. Auf den Rängen 24 und 25 wurden Nikolaos Theologidis (IJSSC Bad Neuenahr) und Manfred Feykes (KarlsSGi vor 1198 Aachen) mit 104 bzw. 103 Scheiben notiert.

Und bei den Senioren obsiegte Nikolaus Niemietz vom Bayer. WTC Erlangen/BY mit 114 Scheiben. Heinz-Jakob Flecken vom IJSSC Bad Neuenahr wurde mit 108 Scheiben elfter und Lothar Leo Ferfers, ebenfalls IJSSC Bad Neuenahr, belegte mit 102 Scheiben den 18. Rang.

Neuer Deutscher Mannschaftsmeister in dieser Wettkampfklasse wurde der WTC Dachau/BY mit 345 Scheiben. Der IJSSC Bad Neuenahr belegte mit 314 Scheiben den neunten Rang. Hier schossen Nikolaos Theologidis und die beiden Senioren Heinz-Jacob Fleck und Lothar Leo Ferfers.

Zur Juniorenklasse B. Den Einzeltitel errang hier Toni Gail vom FV SSZ Suhl mit 111 Scheiben und Mannschaftsmeister wurde der WTC Oldenburger Münsterland/NW mit 302 Scheiben.

Rheinische Teilnehmer waren nicht beteiligt.

In der Jugendklasse konnte sich Johannes Kulzer vom JSS Quetsch/BY mit 110 Scheiben an die Spitze des Verfolgerfeldes setzen. Merlin Breuer von der KarlsSGi vor 1198 Aachen belegte mit 47 Scheiben den 22.    Rang

Am heutigen Montag konnten insgesamt 11 Medaillen errungen werden:
Viermal Einzelgold (Versehrte LG m. FB; Versehrte LG o. F.; Liegend
                                 Herren-Alt; LP Herren-Alt)
Einmal Mannschaftsgold (Sportpistole Herren)
Zweimal Einzelsilber (LG Herren-Alt; LG Senioren)
Einmal Mannschaftssilber (Liegend Senioren)
Einmal Einzelbronze (Sportpistole Herren)
Zweimal Mannschaftsbronze (LG Herren-Alt; Liegend Damen-Alt).

Die kompletten Resultate der Deutschen Meisterschaften 2014 finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über den Link www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/

 



Autor: K. Zündorf
Datum: 25.08.2014

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren