Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: 1x Bronze im KK-Gewehr ZF + Pech in der LS

Der letzte Wettbewerb des heutigen Tages, dem KK-Gewehr mit Zielfernrohr Herrenklasse, brachte nochmals eine Bronzemedaille.
Nach den beiden Bayern Jürgen Wallowsky, SG Coburg, und Ingo Schweinsberg, Kgl. priv. München, mit 287 bzw. 285 Ringen erging nachfolgend Bronze an Alexander Kobert vom PostSV Düsseldorf mit 284 Ringen. Insgesamt waren vier Rheinländer gestartet.33. wurde Thomas Krämer (270 Rg./SV Soonwald-Mengerschied), Platz 56. ging an Felix Grommes (264/SV Soonwald-Mengerschied) und 69. wurde Dorothea Winkler-Hübsch (257/SV Waldbruch).

Die Spezialisten Laufende Scheibe hatten viel Pech
Heute war auch der zweite Wettkampftag unserer Spezialisten in ihrem ersten Wettbewerb, KK 50 m. Nach dem gestrigen Langsamlauf brachte der heutige Tag mit dem Schnelllauf auch die Medaillenentscheidungen.

Hierbei hatten die Freunde der Laufenden Scheibe viel Pech: 2 vierte Plätze im Einzel und einen fünften Rang in der Mannschaftswertung. Das hätte auch besser ausgehen können!

In der Einzelwertung der Herrenklasse kam es ganz dicke: Nach Michael Jakosits, SG Braunschweig/NS, der den Titel mit 575 Zähler erringen konnte, folgten sogleich dreimal 574 Ringe. Wobei Björn Hüllen von den SpSch Düren auf Platz vier notiert wurde, während Stefan Leib vom hessischen SV Krofdorf-Gleiberg Silber errang und Bronze an David Risse von der Braunschweiger SGes/NS ging.

In der Altersklasse sah es nicht besser aus. Auf den Rängen vier und fünf mit 548 bzw. 542 Ringen Tilo Weigel (SpSch Ford Düren) sowie Christoph Koy (ASV Süchteln-Vorst). Neuer Deutscher Meister in der Altersklasse wurde hier Thomas Göttl, SG Braunschwedig/NS, mit 565 Ringen. Und auf den Rängen zwei und drei waren es nur ein bzw. zwei Ringe mehr als beim viertplatzierten Weigel.

In der Mannschaftswertung war der Abstand zu den Medaillenrängen sicherlich entsprechend, denn 1.700 Ringe hatte der erstplatzierte SV Großenlüder/HS, zweiter wurde der SV Mellenbach-Glasbach/TH mit 1.698 Ringen und einen Ring weniger hatte die SG Braunschweig/NS mit 1.697 Ringe. Die SpSch Ford Düren dann mit 1.669 Ringen auf Platz fünf und der ASV Süchteln-Vorst mit 1.617 Ringen auf Rang acht.

Morgen steht dann der Wettbewerb KK 50 m Mixed auf dem Programm.

Heute wurden vier Medaillen errungen:
Einmal Mannschaftsgold (LP Damen-Alt)
Einmal Einzelsilber (Zimmerstutzen Senioren)
Zweimal Einzelbronze (KK-Gewehr 50 m ZF; KK-3x20 Herren-Alt)

Die kompletten Resultate der Deutschen Meisterschaften 2014 finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über den Link www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/



Autor: K. Zündorf/Foto: Weber (1)
Datum: 26.08.2014

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren