Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Bogen-DM: Juniorin Olivia Göbelt holt Bronze

Olivia Göbelt, TuS Grün-Weiß Holten, Recurvebogen, Juniorinnen weiblich.

Am heutigen zweiten Wettkampftag der Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen in Zewen standen fünf Entscheidungen im Recurvebogen an. Und zwar in der Schützenklasse, in den beiden Juniorenklassen männlich und weiblich und in der Jugendklasse männlich und weiblich.

Hier konnte durch die Juniorin Olivia Göbelt vom TuS Grün-Weiß Holten im Recurvebogen  eine Bronzemedaille errungen werden. Sie setzte sich mit 6:5 gegen Anna Drumm vom SV Wiebelskirchen/SA durch. Herzlichen Glückwunsch.

Gold sicherte sich die zunächst Vorkampfzweite, Michelle Kroppen, SV GutsMuths Jena/TH, mit einem 6:4-Sieg gegen Katharina Bauer von der BSG Raubling/BY.
Lisa Schneiders vom SV Eintracht Cochem wurde (556 Ringen Vorkampf) sechste.

Bei den Junioren setzte sich mit einem 6:2-Erfolg der Vorkampfsechste, Jakob Hetz, vom BSC Reuth/BY gegen den zunächst Vorkampfersten, Marc Rudow vom SV 79 Tiefenbach/BY, durch und erhielt hierfür die Goldmedaille. Auf Rang drei dann Nils Kolde, BSC Lingen/NW, der Sven Herzig, SGi Biberach/WT mit 6:4 besiegte.
Aus Verbandssicht folgten hier Jonas Eichler (BS Opladen/ Vorkampf 593 Rg.), Carlo Schmitz (TuS Grün-Weiss Holten/Vorkampf 619) und Julian Hiller (KKB Köln/Vorkampf 630) auf dem 9. Rang. Auf Rang 17 dann noch Maximilian Kenfenheuer (KKB Köln/Vorkampf 520) und Christoph Baitz (Stommelner BS/Vorkampf 588).

Bei den Herren siegte Florian Floto vom SV Querum/NS durch einen 6:2-Sieg gegen den zunächst Vorkampfersten, Florian Kahllund vom SSC Fockbek/ND. Und im kleinen Finale unterlag Sebastian Rohrberg vom SV Dauelsen dem Seehausener Thomas Hasenfuß knapp mit 6:5.
Aus RSB-Sicht folgte Dirk Tuchscherer vom KKB Köln (Vorkampf 631 Rg.) mit auf dem 17. Rang.

Im Wettbewerb der Jugend männlich setzte sich Yannic Heinkel von den SpS Crailsheim/WT gegen Andreas Mayr von der SG Edelweiß Thierhaupten/BY durch. Das Finale endete mit 6:4 zu seinen Gunsten. Im Bronzefinale schlug Adrian-Erik Scheiding vom thüringischen SV GutsMuths Jena seinen Vereinskameraden Konrad Komischke knapp mit 6:5.
Auf Rang 17 folgten gemeinsam Christoph Breitbach (BSC Vorgebirge Bornheim/Vorkampf 618), Tobias Ulm (BSF Lindlar/Vorkampf 612) und Lars Benisch (BS RSG Düren/Vorkampf 604).

Milena Ziegler vom SV Dornhan/WT schlug im Finale der Jugend weiblich ihre Mitkonkurrentin Celina Wiecke vom SV Hunteburg/NW eindeutig mit 6:0 und wurde damit neue Titelträgerin ihrer Wettkampfklasse. Lisa Incerti , KPSG Zirndorf/BY konnte die Medaillenvergabe um Bronze für sich entscheiden. Mit 6:4 unterlag hier Ann Kathrin Krohn vom VSG Stapelfeld/ND.
Auf Rang fünf folgte dann Laura Göttges vom Krefelder SpSch-Korps (Vorkampf 616 Ringe).

Zu den heutigen Mannschaftsresultaten:
Im Recurvebogen der Herren ging der Titel an den SV Querum/NS mit 1.932 Ringen. Der KKB Köln bekam 1.824 Ringe notiert und folgte auf Rang neun.

Der BSC Vorgebirge Bornheim setzte sich im Recurvebogen der Jugend mit 1.776 Ringen auf Platz vier. Den Titel holte der BSC BB Berlin/BL mit 1.859 Ringen.

Neuer Deutscher Mannschaftsmeister im Recurvebogen der Junioren wurde der westfälische Hammer SC/WF mit 1.777 Ringen. Der KKB Köln kam mit 1.667 Ringen auf Rang sechs.

Die kompletten Resultate der Deutschen Meisterschaften 2014 finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über den Link www.bogenfax.de/archiv_dsb/dm2014fita/dm2014f_erg.htm

 



Autor: K. Zündorf/Fotos: Achim Dubbels.
Datum: 30.08.2014

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren