Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

2. Bundesliga LP: Brühl weiter auf dem Vormarsch

Am heutigen 1. Advent trafen sich die Bundesligisten in der 2. Bundesliga West zu ihrem dritten Wettkampf mit der Luftpistole. Mit dabei die beiden rheinischen Teams, der Brühler Schießclub 70 und die SpSch St. Seb. Pier2000.

Hierbei musste der derzeitige Spitzenreiter, der SC Brühl, in Mengskirchen gegen die SpSch Hengsbach & Almer antreten, die zunächst einmal Rang vier der Tabelle belegten. Dabei konnten die Brühler mit 3 zu 2 Punkten anschließend weiterhin ungeschlagen und damit verlustpunktfrei auf dem ersten Tabellenplatz verbleiben. Gepunktet wurde hierbei auf den Positionen 1, 3 und 4.

So bezwang Philipp Sersch mit 371 zu 369 Ringen Heiko Stern; Manfred Ley schlug André Ermes deutlich mit 375 zu 364 Ringen und Torsten Moses besiegte Wilfried Dörschlen mit 374 zu 369 Ringen. Lediglich Jürgen Korn und Nadine Reichelt verloren ihre beiden Kämpfe gegen Matthias Krombach bzw. gegen Daniel Strehlau mit 369 zu 377 bzw. 364 zu 365 Ringen. Glückwunsch dem erfolgreichen Brühler Team.

Die zweite Begegnung in Mengskirchen bestritten dort der Gastgeber, der gegen den SV Kriftel antreten mußte. Die Partie ging mit 4 zu1 Punkten zu Gunsten des SV Hunertus Mengerskirchen aus.

In Langerwehe-Pier schossen heute dann der Hausherr, die SpSch St. Seb. Pier2000, gegen die SpSch Raesfeld. Leider unterlag Pier2000 den SpSch Raesfeld mit 1 zu 4 Punkten. Den einen Punkt konnte hierbei Astrid Au gegen Dennis Walendi mit 368 zu 366 Ringen einfahren. Tobisa Kaulen verlor hingegen mit 371 zu 382 Ringen gegen Michael Peirick, Andreas Mross unterlag mit 358 zu 363 Ringen Matthias Mross, Anne-Marlen wurde mit 360 zu 365 Ringen von Michael Quittschau besiegt und auch Frank Esser musste sich Sebastian Vosskühler mit 360 zu 372 Ringen geschlagen geben.

In der dortigen zweiten und rein hessischen Begegnung unterlag der SV Wiesbaden-Biebrich seinem Mitkonkurrenten, dem SV Hegelsberg-Vellmar, nach einem Stechen auf Position vier mit 2 zu 3 Punkten.

In der 1. Bundesliga Luftpistole Nord gibt es nun zwei Gruppierungen, denn die ersten vier Teams haben nun jeweils 4 zu 2 Punkte und die anderen vier fuhren mit jeweils 2 zu 4 Punkte nach Hause. Da bleibt es sicherlich spannend, wenn es am 20. und 21. Dezember 2014 dort kurz vor den Festtagen in die nächste Runde geht.

Am gestrigen Samstag schlug jedoch zunächst einmal in Idstein der PSV Olympia Berlin den Spitzenreiter SV Kriftel mit 3 zu 2 Punkten und der SV Falke Dasbach unterlag dem SV Sülfeld ebenfalls knapp mit 2 zu 3 Punkten. In Böklund konnte der SB Broistedt die Sportgilde Bassum mit 4 zu 1 Punkten schlagen und auch die SG Braunschweig obsiegte gegen die SpSch Fahrdorf mit ebenfalls 4 zu 1 Punkten.

 Alle Resultate findet man auf www.dsb.de/bundesliga/luftpistole/



Autor: K. Zündorf
Datum: 30.11.2014

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren