Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: Silber für Amelie Kleinmanns

(Jetzt aktualisiert). Nach einem spannenden Finalkampf im KK-3 x 20 der Frauen konnte Amelie Kleinmanns schlussletztlich und mit nur einem Zehntelring Abstand zu der mit dem allerletzten Schuss an ihr vorbeigezogenen Beate Gauß, SSV Bad Herrenalb/WT, die Silbermedaille entgegen nehmen. Hierbei betonte die Rheinländerin in einem anschließenden Interview wohl dem ihre große Freude über den Erhalt der Silberausführung.

Als Achte des Vorkampfes war die für den Tell SC Schmalbroich schießende Internationale mit 581 Ringen zunächst als letzte in die Finalrunde eingezogen. Insgesamt standen heute Morgen drei Welt- und eine Europameisterin mit an der Feuerlinie.

Nachdem die Niedersächsin Jolyn Beer, SBr Freiheit, und die ebenfalls für den LV Niedersachsen startende Sonja Pfeilschifter, SGes Bothfeld, als erste die Finalrunde verlassen mussten, war dann auch etwas später Barbara Engleder an der Reihe um sich dann als Vierte aus der Runde  zu verabschieden. Und dies, obwohl sie im vorangegangenen Vorkampf mit 591 Ringen einen neuen Deutschen Rekord aufgestellt hatte!

Amelie Kleinmanns konnte sich Verlauf des Wettkampfes erfolgreich ganz nach oben durcharbeiten. Und erst mit dem allerletzten Schuss verpasste sie dann bei 458,6 zu 458,7 Ringen doch noch knapp die Ausführung in Gold. Die Bronzemedaille ging an Silvia Rachl.

Mit 1710 Ringen belegte die SC Tell Schmalbroicher Mannschaft den neunten Rang. Mit im Team standen neben Amelie Kleinmanns noch Mareike Veelmann sowie Anika Schroedter. Es siegte der Donaugau Regensburg/BY mit 1755 Ringen.

Der Titel bei den Juniorinnen A sicherte sich hier Yasmin Schulze. Die Hessin bekam 580 Ringe angeschrieben. Beste Rheinländerin war hier Annemarie Röser, St. Seb. SBr Gering. Sie schoss 565 Ringe.
Einen neuen Deutschen Rekord stelle Luisa Günther bei den Juniorinnen B auf. Die Hessin legte 579 Ringe vor. Aus Verbandssicht schnitt Josefine Weber von der SSGem Kevelaer 2005 am besten ab. Mit 562 Zählern belegte sie Rang 27.
In der Mannschaftswertung ging der diesjährige Titel mit 1726 Ringen an den SV Stärklos aus Hessen. Bestes Team war hier die SSGem Kevelaer 2005 mit Platz 14 und 1681 Ringen.

Im zweiten Finale des heutigen Tages schossen die Herren mit dem Luftgewehr. Hier schaffte Alexander Thomas von der SSGem Kevelaer 2005 mit 593 Ringen als Siebter den Sprung in die Schlussrunde.

Nach Hannes Hummel schied dann Alexander Thomas als Zweiter aus. Es siegte letztlich Torsten Sperling von den Giebichensteiner SGi aus Sachsen-Anhalt. Der neue Deutsche Meister schloss seinen Wettkampf mit 204,3 Ringen ab. Allerdings war ihm der Bayer Nicolas Schallenberger bis zum Schluss hart auf den Fersen, hatte der doch 204,2 Ringe notiert bekommen. Bronze gin an den Hessen Julian Justus (183,0 Rg.).

Bei den Junioren A setzte sich Lukas Fischer vom hessischen SV Hub. Steinbach an die Spitze des Verfolgerfeldes. Christian Schmal von den Karlsschützen Aachen belegte mit 581 Ringen Platz 22.
Dominik Bergmann von den R-W-Schützen Fürth/BY gewann mit 592 Ringen den Titel bei den Junioren B. Bester Rheinländer wurde hier Gottfried Pethke vom SV Niedererbach 1978. Er schoss 578 Ringe.
In der Mannschaftswertung kam die Karls.SGi mit 1718 Ringen auf den 16. Rang. Hier holte sich das Team des SV Hub- Steinbach/HS den diesjährigen Titel.

Bei den Wurfscheibenschützen der Frauen setzte sich im finalen Goldmatch Sonja Scheibl vom Itzstedter SV/ND gegen Katrin Quooß, Priv. SGi zu Wittstock/BR,  mit 13 zu 11 Scheiben durch und konnte so ihren letztjährigen Titel verteidigen. Im Bronzematch obsiegte Andrea Gutsche vom SC Diana/BL mit 13 zu 10 Scheiben gegen Silke Hüsing, SGi Blaubeuren/WT.

Um einen Treffer verpasste in diesem Heike Förster Jahr leider den Einzug ins Finale der besten sechs Teilnehmerinnen. Die Karlsschützin holte 66 Scheiben und wurde auf Rang sieben notiert.

An diesem Tag starteten auch die Juniorinnen B, hier gab es aus Verbandssicht eben so wenig eine Teilnahme wie am Vortag wie bei den Schülern.

Herzlichen Glückwunsch den Platzierten, Finalisten und Teilnehmern des heutigen Tages.

Alle Resultate findet man wieder auf der Homepage des DSB unter:
www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/

 

 



Autor: K. Zündorf
Datum: 30.08.2015

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren