Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: Silbermedaille für Eckhard Duckgeischel

Gleich einer der ersten abgeschlossenen Wettbewerbe brachte eine weitere Medaille. Im Zimmerstutzen SH 1/AB 1 männlich ohne Hilfsmittel konnte nämlich Eckhard Duckgeischel vom SV Soonwald-Mengerschied mit 262 Ringen die Ausführung in Silber erringen. Mehr schoss nur Klaus Dreng vom SV Hohenstedt. Der Bayer bekam 274 Ringe notiert. Mit 261 Ringen erhielt folgend Jakob Niederberger von der SG Aufham/BY die Bronzemedaille. Insgesamt waren hier sieb Horsten Teilnehmer am Start. Mit 247 Ringen dann auf Platz sechs der zweite Rheinländer, Horst Flemming. 

Im Wettbewerb Zimmerstutzen SH 2/ AB 2 männlich/weiblich mit Hilfsmittel starteten 42 Teilnehmer. Der Titel ging mit 286 Ringen an Hermann Holtkötter vom SSV Bad Waldliesborn/WF. Hierzu angetreten waren aber auch fünf Rheinländer. Letztlich führte dann Detlev Bauer die „rheinische Delegation“ mit 275 Ringen und Rang 15 an. Der für den BSV Einigkeit Holthausen startende Bauer ist sicherlich zahlreichen rheinischen Teilnehmern und Besuchern bekannt, sorgt er doch seit einigen Jahren anlässlich der Deutschen Meisterschaften in Hochbrück im Verbandszelt mit dafür, dass auch alle ordentlich betreut werden.

Am Wettbewerb KK-3x20 SH 1/AB 1 weiblich Einzelwertung waren keine rheinischen Teilnehmerinnen beteiligt.

Zu den weiteren Wettbewerben:

Unsere Damen-Altersschützinnen konnten im KK-3x20 keine vorderen Ränge belegen. Die einzige Mannschaft war hier nicht vollständig angetreten. Neuer Deutscher Mannschaftsmeister wurde hier die FSG Weilheim/BY mit 1688 Ringen. In dieser Einzelwertung siegte Petra Horneber mit 571 Ringen. Die Bayerin schießt hier für Weilheim. In der Verbandssicht lieferte Dorothea Winkler-Hübsch einmal mehr das beste Resultat ab. Die hier für Leverkusen-Steinbüchel schießende wurde mit 550 Ringen auf Rang 17 notiert.

Zum Zimmerstutzen der Herren. Auch hierzu kann nur eine kurze Ergebnismeldung nachgetragen werden.
Der Mannschaftstitel ging an die bayerischen SGes Diespeck mit 837 Ringen. Ein rheinisches Team war hier nicht am Start. Die Einzelwertung ging mit 283 Ringen an den Bayer Marco Müller. Auf  dem 54. Rang dann mit Holger Reichert der erste Rheinländer. Der Bornheimer hatte 273 Ringe abgeliefert.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und Teilnehmern des heutigen Tages.

Alle Resultate findet man wieder auf der Homepage des DSB unter:
www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/

 

 

 

 

 

 



Autor: K. Zündorf
Datum: 02.09.2015

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren