Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: Weitere Medaillen am Abend

Nachdem bei den beiden vorangegangenen Siegerehrungen des heutigen Tages keine rheinischen Teilnehmer mit aufgerufen werden konnten wurden bei der letzten Siegerehrung ab 19.30 Uhr gleich vier Goldmedaillen vergeben.

Über die erste Medaille wurde bereits in der vorangegangenen News berichtet (3. Mannschaftsgold für Sinzig in der Sportpistole 9 mm Luger). Aber auch in der Sportpistole .45 ACP und im KK-100 m der Versehrten gab es weitere Erfolge zu verzeichnen.

Einzelgold für Holger Buchloh und 4. Mannschaftsgold für den PC Sinzig

Am frühen Abend konnte dann auch der Wettbewerb Sportpistole .45 ACP mit dem Endkampf abgeschlossen werden.

Nachdem Holger Buchloh zunächst als Vorkampfzweiter auch den Endkampf auf Rang zwei erfolgreich beendet hatte, durfte er sich letztendlich - nach der vorangegangenen Disqualifikation des zunächst Erstplatzierten - sogar über die Ausführung in Gold freuen. Er schloss seinen Wettkampf mit 492 (395/97) Ringen ab und hatte damit zwei bzw. vier Ringe Vorsprung vor seinen beiden direkten Verfolgern.
Aufgrund der Disqualifikation rückte dann Markus Bartram mit seinen 389 Vorkampfringen auf Rang sechs nach. Dies hatte allerdings aber keinen Einfluss mehr auf den bereits zuvor stattgefundenen Endkampf.

In der Mannschaftswertung holte der PC Sinzig in der bekannten Besetzung Bartram, Hillrich und Caglowski auch das vierte Mannschaftsgold. Dieses Mal allerdings mit etwas Glück, denn nicht nur die Sinziger hatten 1156 Ringe abgeliefert, sondern ebenso auch der badische SSV Rot. Hier half dann den Sinzigern letztlich aber der abschließende Serienvergleich aufs oberste Treppchen. Bronze ging an die württembergische SK Wissgoldingen mit 1151 Ringen.

In der Altersklasse schaffte Bernd Krahforst von der St. Seb. SBr. Villip den Sprung in den Endkampf. Mit 388 Ringen wurde er zunächst einmal Vorkampfdritter. Den Titel holte sich hier der Immenstädter Kai Bomanns mit 490 (391/99) Ringen. Bernd Krahforst schloss seinen Wettkampf mit 486 (388/98) Ringen auf Rang vier ab.

Bei den Senioren ging der Titel mit 484 (389/95) Ringen an den Bayern Josef Feuchtgruber aus Taufkirchen. Auf Platz 18 dann zunächst Volker Frosin, SSV Fehl-Ritzhausen mit 377 Ringen, dicht gefolgt von Melzer (376), Weber (374) und Neeb (374).

Zweites Gold für Kevin Zimmermann
Seine zweite Goldmedaille sicherte sich Kevin Zimmermann im Wettbewerb KK-100 m SH 1/AB 1 männlich ohne Hilfsmittel. Der für den SV Wissen schießende Zimmermann legte 291 Ringe vor und ließ damit erneut das Verfolgerfeld deutlich hinter sich. Silber ging an Roland Kumpf, Zogenweiler/WT, mit 285 Ringe und Bronze holte Sybille Loose, Estedt/ST, mit 280 Ringen.
Der zweite beteiligte Rheinländer, Horst Flemming, Herdorf, kam mit 263 Ringen auf Rang neun.

Beim Wettbewerb KK-100 m SH 2/AB 1 männlich/weiblich mit Hilfsmittel ging der Titel an Edmund Altmann, Bergstetten/BY, mit 297 Ringen. Auf den Plätzen neun und zehn folgten dann Bernhard Stania mit 294 Ringen sowie Detlev Bauer mit 293 beide schießen für den BSV Einigkeit Holthausen.

Herzlichen Glückwunsch den Platzierten und Teilnehmern des heutigen Tages.

Alle Resultate findet man wieder auf der Homepage des DSB unter:
www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/



Autor: K. Zündorf
Datum: 03.09.2015

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren