Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: Gold- und Bronze bei den Sehbehinderten

Auch am heutigen Samstag steht auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück wieder eine Anzahl von Wettbewerben an.

So der KK-Liegendkampf Jugend (männlich/weiblich) und Körperbehinderte; die Freie Pistole Körperbehinderte; der LG-Dreistellungskampf Jugend (männlich/weiblich); Luftpistole Körperbehinderte; Luftgewehr Sehbehinderte; Luftgewehr Liegend; KK-Sportpistole Herren-Alt, Senioren und Jugend (männlich/weiblich); Laufende Scheibe 10 m Schüler und Jugend; Flinte Skeet 2. Tag (alle außer Frauen). Weiterhin gibt es Entscheidungen im Target Sprint. Ebenso stehen der Hämmerli-Kids-Cup und ein Lichtschießen dem Programm.

Dazu gibt es vier Siegerehrungen vom Nachmittag bis hin zum Abend, so dass es wohl auch heute zu verspäteten Berichterstattungen kommen wird.

Gold- und Bronze für Heinrich und Nowakowski

Im Wettbewerb unserer Körperbehinderten Luftgewehr AB 3 männlich/weiblich mit Hilfsmittel konnte durch Ute Heinrich vom SV Hülsdonk mit 526 Ringen und einem entsprechenden Abstand zum Verfolgerfeld die Goldmedaille errungen werden.

An Reiner Barckmann (SG Nordhorn/NW) sowie an Michael Altenhofen SSGem Maintal/HS), gingen mit 493 bzw. 456 Ringen Silber und Bronze.

Dazu gab es eine weitere Medaille im Luftgewehr SH 3 männlich/weiblich ohne Hilfsmittel für Sonja Nowakowski vom SV Moers-Hülsdonk mit 558 Ringen. Sie musste lediglich Michael Schlüter von den SpSchV Prützke/BR mit 577 Ringe sowie Joachim Schirmer von der ZSt SG Schützenlust Pressig mit 564 Ringe an sich vorbeiziehen lassen. Katharina Feistle von der St. Ewaldus SGi Düren belegte mit 495 Ringen Platz fünf. 

Bei der Deutschen Meisterschaft in der Luftpistole SH 1/AB 1 männlich ohne Hilfsmittel ging der Titel mit 565 Ringen an den Thüringer Wilfried Dörschlen von der SGes Rockstedt/TH. Rheinische Teilnehmer waren nicht am Start. Ebenso wenig wie auch im Wettbewerb Luftpistole SH 1/AB 1 weiblich ohne Hilfsmittel. Hier siegte Andrea Busch von der SSGem Wittlage/NW mit 346 Ringen.

Am KK-Liegendkampf SH 1/AB 1 männlich ohne Hilfsmittel waren mit Gerd Peter vom Wisser SV und Eckhard Duckgeischel vom SV Soonwald-Mengerschied zwei Rheinländer mit am Start. Sie belegten mit 575 respektive 553 Ringen die Plätze zwölf und 17. Den Titel holte sich Natascha Hiltrop vom hessischen SV Lengers mit tollen 591 Ringen.

Beim KK-Liegendkampf SH 2/AB 2 männlich/weiblich mit Hilfsmittel ging der Titel an Leopold Rupp von der SGi Albersdorf/ND mit 587 Ringen. Auf Rang 17 dann Klaus Peter Kroll vom SSC Oberhausen/Styrum mit 568 Ringen.

Hier im Luftgewehr Liegend SH 1/AB 1 männlich ohne Hilfsmittel ging Bernhard Fendt vom bayerischen SV Alpenrose Memmenhausen mit dem Maximalresultat von 600 Ringen als Sieger hervor. Gerd Peter vom SV Wissen schoss 586 Ringe und wurde auf Platz sieben notiert.

Im Luftgewehr Liegend SH 2/AB 2 männlich/weiblich mit Hilfsmittel gab es gleich zweimal das Maximalresultat von 600 Ringen und damit auch zweimal Gold. Diese Medaillen erhielten Michael Beutel (Oettingen/BY) sowie Sandra Bohlin (Etzhorn/NW) überreicht. Aus Verbandssicht setzte sich Klaus Peter Kroll vom SSC SSC Oberhausen/Styrum mit 595 Ringen auf Rang 15. Rudolf Hennes von der SBr St. Serv. Siegburg-Zange schoss 535 Ringe und wurde 31.

In der Freien Pistole SH 1/AB 1 männlich ohne Hilfsmittel hatte der Verband keinen Starter zu vermelden. Hier siegte Claude Henri Jolly von der thüringischen SG Rockstedt mit 516 Ringen.

Zu den weiteren Resultaten des heutigen Tages:
Im Mannschaftswettbewerb KK-Liegendkampf Jugendklasse holte sich der hessische SSV Großenhausen mit 1754 Ringen den diesjährigen nationalen Meistertitel. Eine rheinische Mannschaft war nicht am Start.

In der Einzelwertung der männlichen Jugend belegte Bastian Blos von der Ohligser SGem erneut als bester Rheinländer mit 578 Ringen - und wie schon im KK-3x20 - wiederum den zwölften Rang. Der Titel ging an Alexander Meinking vom SV Ladekop Hinterdeich/NW mit 594 Ringen.

Bei der weiblichen Jugend waren keine rheinischen Vertreterinnen beteiligt. Hier ging der Titel an Jana Heck vom SSV Großenhausen/HS. Sie schoss 596 Ringe.

Die Schülermannschaft Laufende Scheibe 10 m des Verbandes kam mit 790 Ringen auf dem fünften Rang. Hier siegte der SC Linden/NS mit 939 Ringen.

In dieser Einzelwertung ging der Titel mit 337 Ringen an Madeline Schneider vom SV Großenlüder/HS. Die drei rheinischen Schüler des SV Waldbruch, Brand (267 Rg.), Hasbach (266 Rg.) und Winterberg (259 Rg.), belegten die Ränge 14, 15 und 19.

Verbandsseitig war die Jugendklasse nicht vertreten.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und Teilnehmern des heutigen Tages.

Alle Resultate findet man wieder auf der Homepage des DSB unter:
www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/

 

 



Autor: K. Zündorf
Datum: 05.09.2015

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren