Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: 2 Medaillen mit Target Sprint + SpoPi Jugend

Anlässlich der beiden letzten Siegerehrungen am heutigen Abend gab es noch zwei Podestplätze mit jeweils Bronze für unsere rheinische Schützinnen und Schützen.

T
arget Sprint-Bronze für Betina Brückmann
Bei der ersten Deutschen Meisterschaft im neuen Target Sprint konnte unsere Landessreferentin für Sommer-Biathlon, Betina Brückmann, SV Lindlar, in der Damen-Altersklasse in einer Zeit von 0:07:26,8 den Bronzeplatz erringen.

Schneller waren nur noch Ivaba Kruijff vom SV Ruhige Hand/SA mit 0:05:38,0 sowie Simone Sternthal von den Vorwaldschützen Renholding/BY mit 0:06:44,6.

Des Weiteren belegte Tabea Torba, SV Lindlar, in einer Zeit von 0:06:25,9 den achten Rang in der weiblichen Jugendklasse.

Und Bronze für Jonathan Mader mit der Sport-Pistole Jugend männlich
Mit 562 Ringen konnte Jonathan Mader von den Seb. SpSch Holzbüttgen die Bronzemedaille erringen. Der junge Nachwuchsschütze beendete seinen Wettkampf mit 562 Ringen.
Besser waren nur noch Marco Wußler vom SB Ortenberger SGes/SB mit 568 Ringen sowie Christoph Lutz vom SV Weilheim/Teck/WT mit 565 Ringe. 

Am Wettbewerb der weiblichen Jugend war keine rheinische Teilnehmerin am Start. Der Titel ging an Evelyn Dörre vom FV SSZ Suhl/TH mit 553 Ringen. Das Jugend-Team der SGi Frankfurt-Oder/BR holte sich mit 1625 Ringen Mannschaftsgold.

Zu den weiteren Ergebnissen
Am heutigen Tag schossen auch die Altersherren und die Senioren mit der KK-Sportpistole ihre neuen Titelträger aus. In der Altersklasse konnte sich Thomas Rink von der SG Butzbach/HS mit 577 Ringen gegen die Konkurrenz durchsetzen und den Titel holen. Aus Verbandssicht folgte dann Thomas Kindler vom SSV Netzbach mit 553 Ringen auf Rang 21.

Und bei den Senioren schoss sich Altmeister Uwe Potteck vom PSV  Olympia Berlin/BL mit tollen 571 Ringen auf die oberste Treppchenstufe. Auf Rang vier dann schon Alexander Hufnagel vom HSV Neviges mit 564 Ringen. Der Niederberger verpasste damit knapp den Bronzeplatz.

Neuer Deutscher Mannschaftsmeister wurde der hessische SV Hegelsberg-Vellmar mit 1688 Ringen. Ein rheinisches Team war nicht am Start.

Im Luftgewehr-Dreistellungskampf der männlichen Jugend konnten Jannik Stenzel (BSC Adenau) sowie Tobias Longerich (St. Seb. SBr 1921 Brenig) mit 569 bzw. 567 Ringen die Plätze 36 und 40 belegen. Der Titel ging in diesem Jahr an den Bayerb Simon Kleemann. Der junge Mann schoss als bester Teilnehmer seine 590 Ringe aus.

Und die  bei der weiblichen Jugend kamen Johanna Pethke (SV Niedererbach) und Lena Beul (SV Höhn) mit 586 bzw. 581 Ringen auf die Plätze 15 und 39. Hier siegte Jana Heck vom SV Stärklos/HS mit 595 Ringen.

Ein rheinisches Team war nicht beteiligt. Neuer Deutscher Mannschaftsmeister wurde der SV Stärklos. Die Hessen bekamen 1767 Ringe aufgeschrieben.

In den einzelnen Wettbewerben Flinte Skeet waren keine Rheinländer am Start.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und Teilnehmern des heutigen Tages.

Alle Resultate findet man wieder auf der Homepage des DSB unter:
www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/

 

 



Autor: K. Zündorf
Datum: 05.09.2015

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren