Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Bundesliga: Pier und Essen gewinnen in der 2. Liga

Die Mannschaften der 1. Bundesliga Nord Luftpistole trafen sich an diesem dritten Wochenende im niedersächsichen Sülfeld bzw. im thüringischen Wechmar. Aus Verbandssicht mit dabei der Brühler Schießclub 70, der als einziges rheinisches Team im Oberhaus mitschießt.

Leider verloren die Brühler sowohl gestern Nachmittag gegen den SV Hegelsberg als auch heute Mittag gegen den PSV Olympia Berlin. So unterlag man dem hessischen Verein deutlich mit 1 zu 4 Punkten. Den einen Einzelpunkt holte hierbei Nadine Reichelt sicher mit 378 zu 369 Ringen gegen Lev Berner. Die anderen vier schlossen wie folgt ab: Jürgen Korn mit 366 zu 376 gegen Thomas Hucke; Jens Block mit 363 zu 367 gegen Stefan Ziehn; Manfred Ley mit 362 zu 386 gegen Svenja Berge und Torsten Moses mit 357 zu 370 Ringen gegen Nils Pilger.

Gegen die Berliner verlor man folgend leider sogar mit 0 zu 5 Punkten. So unterlag Korn gegen Dworzak mit 362 zu 372; Reichelt gegen Altmeister Potteck mit 369 zu 382; Block gegen Rexin mit 364 zu 377; Ley gegen Buchmann mit 369 zu 374 und Moses gegen Leke mit 337 zu 359 Ringen.

In der Tabelle steht nun weiterhin ungeschlagen -  mit 12 zu 0 Punkten - der Sportbund Broistedt, der heute den bis dahin punktgleichen Mitkonkurrenten Kriftel mit 3 zu 2 schlagen konnte. Braunschweig, Kriftel Sülfeld folgen, nur durch die Einzelpunkte sortiert, mit jeweils 10 zu 2 Punkten auf den nachfolgenden Rängen. Brühl befindet sich zurzeit mit 0 zu 12 Punkten auf den 11. Tabellenplatz. Aber noch stehen ja drei Wochenenden bevor.

Am kleinen Wochenende, 21. November 2015, ist dann der Brühler SC Gastgeber und muss zu Hause gegen den zehnplatzierten SpSch Fahrdorf antreten. Dazu werden dann sozusagen im Tanzsportzentrum des BTV, Bonnstraße 200 b in 50321 Brühl die Pistolen "geschwungen". 

Und die acht Teams der 2. Bundesliga West Luftpistole hatten heute ihren kleinen Wettkampftag. Und so mußten die Essener ins westfälische Bad Westernkotten reisen. Dort konnten sie ihren Wettkampf gegen den Gastgeber mit 3 zu 2 Punkten für sich entscheiden und damit den ersten Sieg einfahren. Die Punkte wurden hier auf den Positionen eins, vier und fünf gewonnen. So schlug Markus Skiba mit 367 zu 366 Ringen Ralf Risse, Robert Reihs gewann mit 357 zu 350 Ringen gegen Klaus Neise und Rainer Dörtelmann besiegte Florian Rath mit 368 zu 367 Ringen. Lediglich Frank Streng sowie Gerhard Skarlovnik mussten sich ihren Gegenern mit 370 zu 371 bzw. 356 zu 367 Ringen geschlagen geben.

Das zweite rheinische Team, die SpSch St. Seb. Pier 2000 starteten in Balve. Hier konnten sie mit 3 zu 2 Punkten auch den SV Wiesbaden-Biebrich besiegen und stehen damit weiterhin oben an. Die Punkte holten hier Tobias Kaulen gegen Kirstin Steinert mit 374 zu 373 Ringen; Anne-Marlen Ohler gegen Carstenn Dudde mit 369 zu 360 Ringen sowie Michael Schleuter gegen Maximilian Schneider mit 371 zu 352 Ringen. Astrid Au verlor mit 372 zu 373 Ringen knapp gegen Christian Schäberle und Frank Esser unterlag Isabella Oberheim mit 346 zu 357 Ringen.

Damit verbleiben die Pierer ungeschlagen mit 6 zu 0 Punkten an der Tabellenspitze. Mit jeweils 4 zu 2 Punkte folgen die SSG Teuteburger Wald und die SpSch Hengsbach & Almer. Trotz des heutigen Sieges stehen die Essener mit 2 zu 4 Punkten weiterhin am Tabellenende. Aber auch vier Mannschaften davor weisen dieses Resultat zunächst einmal auf. Damit ist für die Essener noch alles offen.

Am 6. Dezember 2015 geht es dann weiter, hier sind unter anderem auch die SpSch St. Seb Pier2000 Gastgeber. Geschossen wird dann in 52379 Langerwehe in der Grüntalstraße.

Alle Resultate findet man auf der Homepage des DSB unter: bundesliga.dsb.de .

 

 

 

 

 



Autor: K. Zündorf
Datum: 08.11.2015

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren