Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Bundesliga: Halbzeit bei den Bogenschützen

Die acht teilnehmenden Mannschaften der 1. Bundesliga Nord Bogen traf sich am heutigen Samstag beim hessischen BSC Laufdorf. Neben dem Gastgeber auch die Teams des SV Querum, Sherwood BSC Herne, BSC Bergmann Borsig Berlin, SV Dauelsen und SG Norderstedt sowie die beiden rheinischen Mannschaften KKB Köln und MASA Mülheim

Leider stehen nunmehr beide Teams am Tabellenende. So rutschten die Kölner von Rang sechs auf Rang acht ab. Hierbei konnten nur zwei Einzelpunkte anlässlich der beiden Unentschieden gegen Bergmann-Borsig Berlin (5:5) und gegen Norderstedt (5:5) eingefahren werden. Verloren gingen die Partien gegen Herne (0:6), Querum (2:6), Laufdorf (3:7), Mülheim 2:6 und Dauelsen (1:7).

MASA Mülheim verbleibt nach dem heutigen Tag auf dem siebten Tabellenplatz. Dabei gab es Siege gegen den bisherigen Tabellenführer SV Querum mit 6:4 und gegen die Kölner mit 6:2 Punkten. Verlustig gingen hingegen die Begegnungen gegen Herne (4:6), Laufdorf (0:6), Bergmann-Borsig Berlin (0:6), Dauelsen (2:6) und Norderstedt (2:6).

Damit stehen die beiden rheinischen Teams mit jeweils 6:22 Mannschafts- und je minus 38 Satzpunkte am Ende der Tabelle und damit zunächst einmal in der Abstiegszone. Die Tabelle führt  nun Sherwood BSC Herne mit 24:4 Mannschafts- und plus 50 Satzpunkte an. Gefolgt vom jetzt Zweiten, SV Querum  (20:8/plus 30). Dann der SV Dauelsen und der BSC BB Berlin (jeweils 18:10/plus 22). Laufdorf und Norderstedt hingegen haben bereits (mit 13:15/minus 6 bzw. 7:21/minus 42 Punkten) ein Minuskonto zu verzeichnen.
Zur nächsten Begegnung kommt es dann am 09. Januar 2016 beim SV Querum/NS.

Rheydt konnte sich vorarbeiten
Die 2. Bundesliga Nord Bogen traf sich heute bei den Blankenfelder BS 08 in Mahlow/Brandenburg. Mit dabei die zwei rheinischen Mannschaften des TuS GW Holten und des Rheydter TV. Ferner schossen neben dem Gastgeber auch noch der SV Zierenberg, 1. UTK BSC Oberauroff, BC Hagen a. T. W., BSC BB-Berlin II und die Döbelner BS.

Leider rutschte heute der TuS GW Holten vom vierten auf den siebten Tabellenrang ab. Konnte man doch lediglich gegen den Tabellenletzten, den Döbelner BS, mit 6:4 gewinnen. Bei den  weiteren sechs Begegnungen musste man sich den Gegnern leider jeweils beugen. Gegen Hagen mit 2:6, Rheydt mit 0:6, Bergmann-Borsig Berlin mit 2:6, Zierenberg mit 0:6, Oberauroff mit 4:6 und Blankenfeld mit 4:6 Einzelpunkte.

Der Rheydter TV schaffte es hingegen, sich mit vier Siegen auf den fünften Tabellenplatz vorzuarbeiten. Verloren geben musste man lediglich die Wettkämpfe gegen den alten und neuen Tabellenführer Zierenberg (2:6), gegen Blankenfeld (3:7) und den Berlinern (4:6). Die vier Siege fuhr man gegen Oberauroff (7:1), Holten (6:0), Hagen (6:0) und Döbeln (6:0) ein. 

Somit bleiben die Zierenberger weiterhin mit 22:6 Mannschafts- und plus 28 Satzpunkten Tabellenführer. Gefolgt von den Blankenbergern mit 20:8 Punkten bei plus 30 Satzpunkten und den 1. UTK BSC Oberauroff mit 19:9 Punkten und plus 18 Satzpunkten. Nach den Berlinern mit 17:11 Punkten und plus 12 Satzpunkten, dann der Rheydter TV (13:15/plus 2), der BC Hagen folgt auf Rang 6 (9:10/minus 26). Am Tabellenende dann der TuS GW Holten (8:20/minus 22)  und die BS Döbeln (4:24/minus 42).
Im kommenden Jahr, am 09. Januar 2016, ist dann der Rheydter TV Gastgeber der dritten Runde.

Stommeln musste die Tabellenführung abgeben
Die Teams der Regionalliga West Bogen trafen sich heute in Solingen, war doch dieses Mal der Solinger SC 95/98 Gastgeber. Neben den weiteren Teams wie den BBC Bocholt, den BSC Iserlohn, den Hammer SC, den SV Arolsen und dem CfB Soest standen auch die beiden rheinischen Teams, Stommelner BS und der BSC Oberhausen mit am Start.

Leider mussten die Stommelner BS heute ihre Tabellenführung wieder abgeben. Verlor man doch in der Klingenstadt vier der sieben Begegnungen. So gegen den CfB Soest (2:6), den SV Arolsen (3:7), den BSC Iserlohn (4:6) und den BBC Bocholt (0:6), schloss Unentschieden gegen den BSC Oberhausen (5:5) ab und konnte nur zwei Partien, nämlich gegen den Solinger SC (6:2) und den Hammer SV (6:4), für sich entscheiden. Zunächst einmal steht man mit einem ausgeglichenen Konto von 14:14 Punkten und plus 4 Satzpunkte auf dem fünften Rang.  

Auch dem BSC Oberhausen ging es nicht viel besser. Die verlieren drei ihrer Begegnungen, nämlich gegen Hamm 0:6), Arolsen (3:7) und Iserlohn (0:6). Gewinnen drei, so gegen Solingen (6:4), Soest (6:2) und Bocholt (6:2) und treffen Unentschieden gegen den Stommelner BS (5:5). Damit stehen die Oberhausener mit 14:14 Punkten und minus 2 Satzpunkten auf Rang 7. Punktgleich mit Stommeln und Hamm.

Und der Dritte im Bunde, der Solinger SC, verbleibt leider zunächst einmal mit 5:23 Punkten und minus 34 Satzpunkte am Ende der Tabelle. Denn heute konnte man lediglich die Begegnung gegen den BBC Bocholt mit 6:2 Punkten für sich entscheiden. Die Begegnungen gegen Stommeln (2:6), Oberhausen (4:6), Iserlohn (3:7), Hamm (4:6), Arolsen (2:6) und Soest (3:7) gingen allesamt verloren.

An der Tabellenspitze steht nun zunächst einmal der SV Arolsen mit 18:10 Punkten (plus 12 Satzpunkte); gefolgt vom CfB Soest und dem BSC Iserlohn mit jeweils 16:12 Punkten und plus 6 respektive plus 4 Satzpunkten. Und Bocholt wird mit 15:13 Punkten und plus 12 Satzpunkte erst einmal auf Rang 4 notiert.
Weiter geht es dann erst wieder im kommenden Jahr, nämlich am 9. Januar 2016 beim CfB Soest.

Alle Resultate findet man wie gewohnt auf der HP des DSB unter: bundesliga.dsb.de



Autor: K. Zündorf
Datum: 05.12.2015

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren