Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM-Ticker: „Pistoleros“ im Medaillenrausch

Am heutigen siebten Tag der Deutschen Meisterschaft „Allgemein“ in München-Hochbrück brachte die Disziplinen KK 100 m in der Damen-, Damen-Alters-, Herren-Alters-, Senioren-und Herrenklasse; (Elimination) Armbrust 30 m in den Herren-, Herren-Alters- und Juniorenklasse; Sportpistole 9 mm und Sportpistole .45 ACP in den Herren-, Herren-Alters- und Seniorenklassen, Laufenden Scheibe 10 m Langsam-Lauf für alle ausgeschriebenen Wettkampfklassen; Mehrschüssige Luftpistole in den Schüler- und Jugendklassen m/w und den Körperbehinderten sowie Flinte Skeet in der Schülerklasse und das Training aller anderen Skeet-Klassen. Insgesamt standen an diesem Donnerstag 26 Wettbewerbe auf der Agenda.
Und wie in allen Jahren zuvor, der RWS-Shooty-Cup, auch dieses Mal wieder mit einem RSB-Team.
Unter https://www.facebook.com/pages/Rheinische-Sch%C3%BCtzenjugend/506951509339694?fref=ts findet man mehr darüber.

11 Medaillen mit der Sportpistole 9 mm Luger und .45 ACP
Während an diesem Donnerstag in 18 der angesetzten 26 Wettbewerbe verbandsseitig leider keine einzige Medaille errungen werden konnten, nahmen die Spezialisten der Zentralfeuer-Gebrauchspistole und -revolver heute Abend anlässlich der letzten Siegerehrung ab 19.15 Uhr gleich acht von neun möglichen Medaillen für das Rheinland entgegen. Dies waren drei Gold-, fünf Silber- sowie drei Bronzemedaillen!

Und bereits am Vortag hatten sie in den beiden Sportrevolver-Wettbewerben .357 mag. und .44 mag. sieben Medaillen in diesen Disziplinen geholt. Glückwunsch und Respekt zu dieser Leistung unserer „Pistoleros“.

Auch am ersten Wettbewerb des heutigen Tages mit der Sportpistole 9 mm Luger Herrenklasse konnten die beiden Sinziger Mannschaften wieder zwei Medaillen erringen. Mit 1170 Ringen ging der erste Platz mit 1170 Ringen an den Pistolenclub Sinzig mit den Schützen Dr. Jens Hillerich, Dr. Markus Bartram und Holger Buchloh und Platz drei an den Pistolenclub Sinzig mit den Schützen Eric Ceglowski, Bert Obertreis und Maximilian Frank Schmitz. Sie schossen 1145 Ringe. Dazwischen nur noch der SSV Rot/BD mit 1151 Ringen.

In der Einzelwertung der Sportpistole 9 mm Luger Herrenklasse zogen mit Dr. Markus Bartram und Holger Buchloh, beide PC Sinzig, gleich zwei Rheinländer in den abschließenden Endkampf ein. Mit 393 Ringen wurde Markus Bartram Vorkampferster und Holger Buchloh folgte im mit 391 Ringen auf dem Fuße und stand mithin auf Platz ein.
Diese Reihenfolge hatte auch nach dem Endkampf weiteren Bestand. Somit ging mit 493 (393/100) Ringen Gold an Bartram und mit 488 (391/97) Ringen die Ausführung in Silber an Buchloh. Nach Stechen auf Rang drei Roman Hauber, FS Regensburg/BY, mit 486 Zählern.

In der Sportpistole 9 mm Luger Altersklasse waren ebenfalls mit Eric Ceglowski, PC Sinzig, und Bernd Kahforst, St. Seb. SBr Villip, zwei Rheinländer mit am Start. Mit 391 Ringen zog Czeglowski als Vorkampfdritter in den Endkampf und mit 385 Ringen folgte ihm Krahforst auf Rang sechs.
Im nachfolgenden Endkampf konnte sich Eric Ceglowski um eine Position verbessern und erhielt für seine 489 (391/98) Ringe abschließend die Silbermedaille. Bernd Krahforst schloss mit 479 (385/94) Ringen ab und verblieb auf Rang sechs.
Neuer Deutscher Meister wurde hier Kai Bomans, Kg. Priv. SG Immenstadt/BY, mit 492 Ringen. Und Dritter wurde Ralf Vanicek, SGes Heuchling/BY, mit 487 Ringen.

In der Seniorenklasse der Sportpistole 9 mm Luger konnte keiner der Rheinländer in den Endkampf der besten Sechs einziehen. Bester Rheinländer war hier der Sinziger Maximilian Frank Schmitz mit 379 Ringen auf Rang zwölf. Der Titel ging an den Württemberger Harald Glück mit 486 Ringen.

Als zweiten Wettkampf an diesem Tag schossen die Spezialisten die Sportpistole .45 ACP. Hier konnten die Sinziger nun in der Mannschaftswertung sowohl die Gold- als auch die Silbermedaille erringen.
In der Besetzung Dr. Markus Bartram, Dr. Jens Hillerich und Holger Buchloh erhielt diese Mannschaft des PC Sinzig für 1168 Ringe die Goldausführung. Und in der Aufstellung Eric Ceglowski, Bert Obertreis und Maximilian Frank Schmitz gab es für 1152 Ringe die Silbermedaille.
Der SV Oestrich/WF setzte sich mit 1145 Ringen auf den dritten Platz.

In der Einzelwertung der Sportpistole .45 ACP Herrenklasse hatten gleich drei Rheinländer den Sprung in den Endkampf geschafft. Mit 391 Ringen wurde Holger Buchloh Vorkampfzweiter, Dr. Markus Bartram stand mit 389 Ringen auf Platz vier und Dr. Jens Hillerich wurde mit 388 Ringen zunächst auf Platz sechs notiert. Alle drei Schützen starteten für den PC Sinzig.
Nach dem Endkampf konnte Holger Buchloh mit 488 (391/97) Ringen seinen zweiten Platz verteidigen. Und Markus Bartram schaffte mit ebenfalls 488 (389/99) Ringen noch den Sprung in die Medaillenränge und erhielt Bronze. Hierzu musste er jedoch vorab mit Buchloh in den Stechvorgang. (Die Stechergebnisse liegen leider nicht vor.) Jens Hillerich verbesserte sich ebenfalls um einen Rang und kam schlussletztlich mit 487 (388/99) auf Platz vier. Neuer Deutscher Meister wurde der Thüringer Andreas Weise mit 493 Ringen.

In der Einzelwertung der Sportpistole .45 ACP Herren-Altersklasse endete der Vorkampf wie folgt: Hier stand mit Bernd Krahforst von der St. Seb. SBr Villip mit 388 Ringen als Sechster ein weiterer Rheinländer im Endkampf. Auf den Rängen sieben und acht verpassten die beiden Sinziger Erich Ceglowski und Bert Obertreis knapp ihren Einzug.
Im Endkampf  konnte sich Bernd Krahforst steigern und wurde nach einem Stechen mit 487 (391/99) Ringen noch Dritter. Wobei auch noch Silber oder Gold möglich gewesen wäre. Hatten doch auch die späteren Erst- und Zweitplatzierten diese 487 Ringe. Leider verlor er das Stechen als Erster. (Die Stechergebnisse liegen leider nicht vor.) Den Titel holte dann der Bayer Kai Bomans vor dem Badenser Thomas Merx.

Und in der Einzelwertung der Sportpistole .45 ACP Seniorenklasse wurde Albert Melzer von den SpSch Ännchen Bad Godesberg mit 391 Ringen zunächst einmal Vorkampferster und Christoph Görke vom ESV blau-weiß Düsseldorf belegte mit 386 Ringen den vierten Platz.
Leider rutschte das Geburtstagskind Melzer, er wurde 60, mit 484 (391/93) Ringen nach Stechen auf den zweiten Platz ab. Es siegte der Württemberger Michael Pares mit ebenfalls 484 Ringen. (Die Stechergebnisse liegen leider nicht vor.) Bronze ging an den Bayern Ralph Burkart mit 483 Ringen.
Der zweite Rheinländer, Christoph Görke, wurde leider disqualifiziert.

Nachfolgend die weitere Ergebnisübersicht des heutigen Tages:
Zum Wettbewerb KK-100 m Mannschaftswertung Herrenklasse hatten sich drei rheinische Mannschaften qualifiziert. Vorneweg der SV Soonwald-Mengerschied mit 867 Ringen auf Platz 13. Den Titel holte sich der SV Hüttenthal/HS mit 887 Ringen.
In der Einzelwertung der Herren wurde Lukas Fischer vom hessischen SV Hüttenthal mit 299 Ringen neuer Titelträger. Der Nachwuchsschütze Bastian Blos war auch hier einmal mehr mit vorne an und hielt mit 295 Ringen und Platz zwölf die Verbandsfahne hoch.

Und auch in der Herren-Altersklasse und in der Seniorenklasse gab es im KK-100 m-Schießen keine Medaillen. In der Altersklasse schoss Bernd Lück, Grafschafter SpSch Bölingen, 284 Ringe und wurde 27 und bei den Senioren war dies Peter Jelinski, Grafschafter SpSch Bölingen, mit 282 Ringen und Platz19. Altersmannschaften waren nicht beteiligt.

In der Mannschaftswertung KK-100 m Damenklasse war keine Rheinländer mit am Start. Gold holte hier der Kgl. priv. HSG München mit 888 Ringen. Beste Rheinländerin war Jana Erstfeld von der Balker SG. Die Leichlingerin kam mit 297 Ringen auf den sechsten Platz. Weg ging der Titel mit 299 Ringen an Beate Köstel vom SSV Bad Herrenalb/WT.
Der Titel in der Damen-Altersklasse sicherte sich die Bayerin Beate Langner mit 292 Ringen. Auch hier war keine Rheinländerin am Start.

An den Einzelwettbewerben der Mehrschüssigen Luftpistole in den Schüler- und Jugendklassen gab es aus Verbandssicht nur bei der weiblichen Jugend zwei Starterinnen. Lilly Scheithauer, Wermelskirchener TV und Nele Steuk, ASV Süchteln-Vorst, kamen mit 41 bzw. 30 Treffern auf die Plätze 19 und 28.

Die Ergebnisse findet man auch auf der HP des DSB unter: www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/



Autor: K. Zündorf
Datum: 01.09.2016

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren