Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Gelungener Auftakt bei der DM 2016 in Hannover

Nach den sommerlichen Temperaturen der vergangenen Wochen hat sich das Wetter anlässlich der Deutschen Meisterschaften 2016 in den Disziplinen KK 50 m – Auflage, KK 50 m Zielfernrohr – Auflage, KK 100 m – Auflage, KK 100 m Zielfernrohr – Auflage und Luftpistole – Auflage zu Ungunsten der offenen Schießstände entwickelt, so dass bereits am 1.Wettkampftag die aufgestellten Windfahnen eine doch recht große Bedeutung hatten. 235 Schützinnen und Schützen der Seniorenklasse A – C sind mit 390 Starts nach Hannover angereist. Erstmalig hat sich auch der Landessportleiter in zwei Disziplinen für die DM qualifiziert. Joachim Pöttcke (St. Seb. SV Düsseldorf-Bilk) und Margit Zaß (Balker SGes 07) gehen in allen 5 Disziplinen an den Start. Für das erstmalig angebotene Rahmenprogramm in der Disziplin 25 m Pistole – Auflage, die im kommenden Sportjahr 2017 dann als Deutsche Meisterschaft durchgeführt wird, haben sich 16 Schützen und 2 Schützinnen angemeldet.

In der Disziplin KK 50 m – Auflage Senioren A (m) wurde August Huesmann (Schießsportgruppe Angelbeck - Nordwestdeutscher Schützenbund) mit 296 Ringen Deutscher Meister. Franz Peter Koziel (ABSV Essen-Bergeborbeck 1850) wurde mit 295 Ringen Achter. Bei den Seniorinnen A belegte Brigitte Benden (Karl-SGi Aachen 1168) mit 293 Ringen in derselben Disziplin den 7.Platz. Neue Deutsche Meisterin wurde Judith Billharz (KKSV Buchholz - Südbadischer Sportschützenverband) mit 298 Ringen. In der Mannschaftswertung war die Mannschaft der SpSch Rheinbach mit 872 Ringen die beste rheinische Mannschaft (7.Platz). Neuer Mannschaftsmeister wurde die SG 1926 Einberg (Bayerischer Sportschützenbund) mit 879 Ringen.

Im einzigen Finale des heutigen Tages, zu dem die Maximalringzahl von 300 Ringen erzielt werden musste, standen in der Disziplin KK 100 m  - Auflage (Senioren B) zwei rheinische Sportschützen, die sich letztlich dem Deutschen Meister Franz Schmalhorst (SpSch St. Laurentius Westerwiehe – Westfälischer Schützenbund - 63,1 Ringe) geschlagen geben musste. Hans Peter Wester (SpSch Burg Altenwied - 61,6 Ringe) errang die Silber- und Horst Rüdiger Tretter (SpSch Burg Altenwied - 49,0 Ringe) die Bronzemedaille. Die Seniorin (B) Rita Schmitz (Hub. Schützen Schiefbahn 1955) errang als beste rheinische Schützin mit 295 Ringen den 11.Platz. Deutsche Meisterin wurde Helga Heitmann (SV Etelsen - Niedersächsischer Sportschützenverband) mit der Höchstringzahl von 300 Ringen.

Manfred Wolf (ABSV Essen-Bergeborbeck 1850) wurde bei den Senioren C mit 299 Ringen Siebter. Horst Hartwig (SV Himmelpforten - Nordwestdeutscher Schützenbund) wurde mit 299 Ringen in dieser Klasse Deutscher Meister. Bei den weiblichen Seniorinnen C wurde Mariechen Nietzschellack (SV Neumünster 1869 - Norddeutscher Schützenbund) mit 297 Ringen vor Ingrid Hansen (SV Röcke v. 1919 -  Niedersächsischer Sportschützenverband) mit 296 Ringen und Waltraut Forsbach (Siegburger SV St. Hub. 08) ebenfalls mit  296 Ringen neue Deutsche Meisterin.

In der Mannschaftswertung der Disziplin KK 100 m – Auflage wurden Hans Stauf, Horst Rüdiger Tretter, Hans Peter Wester (SpSch Burg Altenwied) mit 897 Ringen vor der Mannschaft des SV Althengstett (Württembergischer Schützenverband) mit 893 Ringen und dem SV f. Groß und Kleinkaliberschießen (Niedersächsischer Sportschützenverband) mit ebenfalls 893 Ringen neuer Deutscher Mannschaftsmeister.

Medaillenspiegel: 1 Gold-, 1 Silber-, 2 Bronzemedaille

alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft finden Sie hier-> die Ergebnisse des Rahmenprogramms finden Sie hier->


 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren