Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM Ticker: sonniger Abschluss des Sportjahres 2016

Die Seniorenschützen hätten sich das spätherbstliche, Sonnenüberflutete Wetter lieber am vergangen Wochenende auf den offenen Ständen in Hannover gewünscht, denn bei der "Indoor-Veranstaltung" im Landesleistungszentrum (LLZ) Dortmund konnte man davon leider nur wenig mitbekommen. Dieses Wetter trieb die Sportschützen trotzdem zu Höchstleistungen an, denn in der Seniorenklasse A (m/w) wurde insgesamt 33-mal die mögliche Höchstringzahl von 300 Ringen erzielt, so dass es am Abend zu zwei sicherlich mehr als spannenden Stechen kam.

Die Mannschaftswertung gewann der DSC Wanne-Eickel Schießsport (Westfälischer Schützenbund) mit 899 Ringen vor der SKam Dachtel (Württembergischer Schützenverband) und der SG 1926 Einberg (Bayerischer Sportschützenbund), die beide 897 Ringen erzielten. Beste rheinische Mannschaft waren die SpSch Burg Altenwied, die ebenfalls 897 Ringe geschossen hatte und damit auf dem 6.Platz landete.

Im 1.Stechen an diesem letzten Wettkampftag des Sportjahres 2016 standen sich 8 weibliche Seniorenschützen gegenüber. Aus Sicht des Rheinischen Schützenbundes (RSB) schied Annelies Hartwig (St.Seb. SGes Höhr 1859 e.V.) auf Platz 5 gelegen, nach dem 9.Stechschuß mit 93,3 Ringen aus. Die Goldmedaille sicherte sich Monika Büdenbender (Ennepetal Milsper SV – Westfälischer Schützenbund) mit 0,1 Ring Vorsprung vor Petra Landauer-Halbeck (St.Seb SV Düsseldorf Bilk) (127,0 : 126,9). Bronze gewann Ursula Anne Meyer (SKam Dachtel - Württembergischer Schützenverband) (116,0 Ringe).

In der Seniorenklasse der männlichen Teilnehmer standen 25 Schützen, im ebenso knappen Stechen, am Start. Die rheinischen Schützen sicherten sich folgende Platzierungen: 17.Platz: Dieter Mingers (SpSch Merkstein) mit 155,4 Ringen – 10.Platz: Franz Peter Koziel (ABSV Essen-Bergeborbeck 1850) mit 239,8 Ringen – 9.Platz: Rolf Wegener (SSV 1970 e.V. Bad Breisig) mit 250,2 Ringen – 7.Platz Karl-Heinz Jungherz (SpSch St.Seb. Pier 2000 e.V.) mit 271,6 Ringen. Das Stechen endschied letztlich Peter Müller (SC Bodelschwingh - Württembergischer Schützenverband) mit dem 31.Stechschuß und 0,2 Ring Vorsprung (327,4 Ringen) für sich und verwies den fünften rheinischen Endteilnehmer, Horst Bär (PSS Inden/Altdorf), auf den 2.Platz. Den 3.Treppchenplatz errang Ralf Haarmann (DSC Wanne-Eickel Schießsport - Westfälischer Schützenbund) mit 315,2 Ringen.

Medaillenspiegel: 1 Gold-, 3 Silbermedaille

Das Präsidium beglückwünscht an dieser Stelle nochmals alle rheinischen Sportschützen zu ihren hervorragenden Einzel- und Mannschaftsergebnissen im nun abgelaufenen Sportjahr 2016!

alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft finden Sie hier->


 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren