Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Teilnehmerstärkste LVM aller Zeiten

Katrin Rahm, Landesmeisterin Damenklasse

Katrin Rahm, Landesmeisterin Damenklasse

Es war mit 534 Bogenschützen aus 89 Vereinen die teilnehmerstärkste Landesverbandsmeisterschaft des Rheinischen Schützenbundes aller Zeiten. Wieder herausragend ausgerichtet wurde sie vom Solinger SC 95/98 in der Klingenhalle in Solingen, in der 2012 auch die Deutsche Meisterschaft stattfinden wird.

Neu war diesmal auch die Art des Finales, nämlich das Satzsystem, nachfolgend erläutert an Hand der Schützenklasse Recurve.

Denn der Sieg von Michael Niestroj (Bogenschützen RSG Düren) war für viele schon eine Überraschung.
Zunächst mit guten 564 Ringen und Platz 5 in der Qualifikationsrunde zog er ins Finale der besten Acht in der Recurve Schützenklasse ein.
Sein Gegner im Viertelfinale war der Vierte der Qualifikation, Mirko Swinnty (TuS Grün-Weiss Holten). Nach 2 Satzgewinnen für Michael Niestroj ging es dann doch in den 5. Satz, den er mit 29:25 gewann und somit mit 6:4 ins Halbfinale einzog. Hier traf er auf den Qualifikations-Ersten und Deutschen Vizemeister Dirk Tuchscherer (KKB Köln). Das Match wog hin und her, 28:26, 27:28, 29:28 und dann 20:30!
Was war passiert. Dirk Tuchscherer hatte 3 x 10 Ringe vorgelegt, Michael Niestroj bereits zwei Zehner erzielt, musste also zum Unentscheiden eine weitere 10 schießen, und brachte den Schuss nicht mehr in der vorgegebenen Zeit auf die Scheibe. Also ging es in den 5. Satz, beide schwächelten ein wenig, aber der Dürener behielt mit 27:26 die Oberhand, und stand im Finale.
Mit Ralf Schützhold vom Bundesligisten MASA Mülheim hatte er den Zweitplatzierten der Qualifikation zum Gegner. Beide schossen auf hohem Niveau, erst 28:28, 29:28 und erneut 28:28, was die Führung für Michael Niestroj bedeutete. Bereits im vierten Satz machte er mit einem 28:27 den 6:2 Sieg klar und gewann im ersten Jahr seiner Zugehörigkeit zur Schützenklasse gleich den Landesmeistertitel. Michael Niestroj ist derzeit auch bester Schütze der Dürener Regionalliga-Mannschaft. Bei den Mannschaften setzten sich die Bundesligisten durch, MASA Mülheim gewann vor dem Rheydter TV und BSC Oberhausen.
Finalentscheidungen gab es auch in der Damenklasse Recurve. Nach deutlichem Vorsprung in der Qualifikation mit sehr guten 564 Ringen unterlag Landestrainerin Julia Berdi (Siegburger SV) im Halbfinale  der späteren Siegerin, Katrin Rahm (BV Baesweiler) mit 1:7. Als Qualifikationsfünfte gestartet, siegte sie im Finale ebenfalls mit 7:1 (28:25, 27:27, 26:24, 29:26) gegen Sonja Schulze (BS Leichlingen).
Nichts anbrennen ließen die Bundeskaderschützen des Rheinischen Schützenbundes in den Jugendklassen, Carlo Schmitz (TuS Grün-Weiss Holten) mit 567 Ringen und Lisa Oswald (BSC Vorgebirge) mit 554 Ringen gewannen ihre Klasse souverän. Auch bei den Junioren meldete sich Landeskaderschütze Paul Heine (TV Cochem) mit guten 564 Ringen zurück und knüpfte an die guten Leistungen bei den Berlin-Open an. Die Leistungsdichte des Mannschaftssiegers in der Juniorenklasse, des BV Baesweiler, mit den Schützen Stefan Fassbinder, Markus Timmermanns und Timo Seifert mit 1.659 Ringen lassen auf eine TOP-Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften hoffen.
Mit Johannes Ptaszyk (TuS Grün-Weiss Holten) und Jana Kolbe (BogenTeam Cölln) fanden sich zwei neue Gesichter auf dem obersten Treppchen der Schülerklasse A.
In den Compoundklassen waren 81 Teilnehmer eingeladen, leider traten 10 davon erst gar nicht an. Auch hier verlief das Finale äußerst spannend und auf hohem Niveau. Im Halbfinale trafen die vier besten der Qualifikation aufeinander, wobei den Achten nur 8 Ringe vom Ersten trennten. Mit dem einheimischen Thorben Schäfer (Solinger SC 95/98) zog der konstanteste Finalschütze auch in dieses ein, indem er Ralf Nosbüsch (BSC Oberhausen) mit 6:2 (29:28, 29:28, 28:30, 29:27) schlug. Das zweite Halbfinale ging über 5 Sätze, wobei Rolf Hack (SuSC Müllenborn) den Lokalmatador Ralf Lafleur (Solinger SC 95/98) mit 6:4 (29:28, 29:29, 29:29, 27:28, 29:28) denkbar knapp besiegte. Das Finale endete dank starker Ringzahlen mit 6:2 (30:29, 30:28, 29:29, 27:27) zugunsten von Thorben Schäfer.
Ein Kuriosum in der Damen-Altersklasse Compound, in der Christa Klever (Solinger SC 95/98) und Heike Bumke (BSC Vorgebirge) mit guten 557 Ringen, 21 Zehnern und 35 Neunern gemeinsam den 1. Platz belegten.
Den einzigen neuen Landesrekord der Veranstaltung schoss Georg Raab (BoSpo WT Düsseldorf) als Sieger in der Seniorenklasse Compound mit 572 Ringen.

Während die Compoundschützen nur noch knapp 12 % der zur LVM gemeldeten Teilnehmer ausmachen, ist die Anzahl der Blankbogenschützen auf über 17 % gestiegen. Mit guten Ergebnissen warteten die Sieger auf, Klaus Krombach (SV Wissen) mit 519 Ringen sowie Ulrike Koini (Altenkirchener Bogenschützen) mit 501 Ringen nahmen die Siegermedaillen entgegen.



Autor: Werner Eismar
Datum: 03.02.2011

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren