Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Stellungnahme zur neuen „Klasseneinteilung“ des DSB

Nachdem sich Schützen, sowie Kreis- und Bezirkssportleiter zu den neuen „Klasseneinteilungen“ des Deutschen Schützenbundes (DSB) geäußert und Fragen gestellt haben, möchte ich als Landessportleiter des Rheinischen Schützenbundes (RSB) auf diesem Weg kurz auf einige Dinge eingehen.

Bei den Deutschen Meisterschaften (DM) 2016 in München wurden die Landesverbänden (LV) erstmalig die „Gedanken“ der Bundessportleitung des DSB zum Thema „Neuordnung der Deutschen Meisterschaften“ und „Anpassung der Sportordnung“ ab dem Sportjahr 2018 vorgetragen.

In der Sitzung des Bundesausschuss (BA) Sportschießen am 24.09.2016 in Suhl wurden dann die neuen „Klasseneinteilungen“ vorgestellt und einstimmig beschlossen.

Am 12.11.2016 fand die Sitzung des Gesamtvorstandes des DSB in Wiesbaden statt, zu der ein Antrag des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) auf Änderung der beschlossenen „Klasseneinteilung“ vorlag – dieser wurde abgelehnt. Weiterhin stellte der Sächsische Sportschützenverband einen weiteren Antrag, dem zugestimmt worden ist!

Danach ergeben sich ab dem Sportjahr 2018 folgende neue „Klasseneinteilungen“ (ausgenommen hiervon ist der Bogenbereich - hier gelten andere „Klasseneinteilungen“). Die Bezeichnung „Klasse“ fällt grundsätzlich weg und es wird keine Unterscheidung mehr zwischen olympischen und nationalen Teil geben:

Schüler II

< 12 Jahre

nur Lichtgewehr/Lichtpistole bis einschl. der LVM

Schüler I (m/w)

13 – 14 Jahre

Mannschaftswertung (m/w)

Jugend (m/w)

15 – 16 Jahre

Mannschaftswertung (m/w)

Junioren II (m/w)

17 – 18 Jahre

Mannschaftswertung (m/w)

Junioren I (m/w)

19 – 20 Jahre

Herren/Damen I

21 – 40 Jahre

Mannschaftswertung

Herren/Damen II

41 – 50 Jahre

Mannschaftswertung

Herren/Damen III

51 – 60 Jahre

Mannschaftswertung

Herren/Damen IV

> 61 Jahre

Für den Auflagebereich ergeben sich folgende „Klasseneinteilungen“:

Senioren I (m/w)

51 – 60 Jahre

Mannschaftswertung

Senioren II (m/w)

61 – 65 Jahre

Senioren III (m/w)

66 – 70 Jahre

Mannschaftswertung

Senioren IV (m/w)

71 – 75 Jahre

Senioren V (m/w)

> 76 Jahre

Die neue Einteilung im Auflagebereich hat zunächst den positiven Aspekt, dass bereits die Schützen ab dem 51.Lebensjahr (bislang ab dem 56.Lebensjahr) offiziell an den DM teilnehmen dürfen. Dies hat natürlich zur Folge, dass sich zunächst auch die Teilnehmerzahlen erhöhen werden. Wie der DSB damit umgeht, ist mir z.Zt. nicht bekannt. Zukünftig wird es auch eine "Klassenerklärung" für den Auflagebereich geben!

Auf Ebene des Rheinischen Schützenbundes (RSB – landesverbandsintern) gab es bislang die Regelung, dass die Schützen ab dem 46. Lebensjahr in den Auflagedisziplinen mitschiessen durften. Welche landesverbandsinterne Regelung ab dem Sportjahr 2018 angewandt wird, wird auf der Sportausschußsitzung des RSB am 05.März 2017 besprochen und beschlossen werden. Dieser Beschluss ist dann noch durch den Gesamtvorstand (GV) des RSB zu bestätigen – die Sitzung findet voraussichtlich am 19.März 2017 statt.

Um hier eine vernünftige, landesverbandsinterne Regelung im Sinne der Schützen beschließen zu können, kann ich an dieser Stelle alle betroffenen Schützen animieren sich an ihre zuständigen Bezirkssportleiter (BSpL) zu wenden und ihnen bzw. dem LV kreative Vorschläge zu unterbreiten.

Desweiteren weisen wir bereits jetzt daraufhin, dass alle vorliegenden Klassenerklärungen durch die betroffenen Schützen zu überprüfen sind!

Norbert Zimmermann
Landessportleiter


 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren