Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Brühl ist nun Gastgeber der 2. Liga West Luftpistole

Am kommenden Sonntag, 11. Dezember 2016, treffen sich vier der acht Mannschaften der 2. Bundesliga West Luftpistole beim rheinischen Gastgeber, dem Brühler SC 70. Geschossen wird allerdings bei der St. Seb. Bruderschaft Höhr, Bergstraße 87, in 56195 Höhr-Grenzhausen.

Der Brühler SC 70 stehen leider zunächst einmal mit derzeit 0:6 Mannschaftspunkten als Tabellenletzter vor einem eventuellen  nächsten Abstiegskampf. Punktgleich, aber mit einem etwas besseren Einzelpunktekonto, rangiert der SV Hubertus Mengskirchen auf dem siebten Rang. Dicht gefolgt von den SpSch Hengsbach & Almer mit derzeit 2:4 Punkten.

Daher heißt es nun für die Brühler bei den letzten vier noch anstehenden Wettkämpfen möglichst noch zu punkten. Denn während der Achtplatzierte auf jeden Fall in die jeweilige Landesliga absteigt, kann der Tabellensiebte  sich ggf. noch über die Relegation retten.

Besser positioniert ist weiterhin das Team der SpSch St. Seb. Pier2000. Stehen sie doch mit 4:2 Mannschaftspunkten auf dem 2. Tabellenplatz. 4:2 Punkte haben allerdings auch  noch drei weitere Teams, so dass auch die Pierer noch fleißig Punkte sammeln sollten, um ggf. als eines von zwei Teams am Aufstiegskampf ins Oberhaus teilnehmen zu können. Alleine ungeschlagen sind die SpSch Raesfeld mit 6:0 Punkten. Aber bei den verbleibenden vier Treffen ist noch vieles möglich und wir drücken unseren beiden Mannschaften die Daumen.

Brühl und Pier eröffnen am Sonntag um 10 Uhr den Wettkampfreigen. Es folgt die Begegnung Tell Raunheim vs. SpSch Raesfeld um 11.30 Uhr. Um 14.15 Uhr schießt Pier dann gegen Raesfeld und die Brühler schließen gegen Tell Raunheim um 15.45 Uhr den dritten Wettkampftag ab.

Die anderen vier Teams kommen beim Gastgeber SpSch Hengsbach & Almer in Balve zusammen.

Die 1. Bundesliga Nord Luftpistole
Und das Oberhaus schießt am dritten Advent beim SV Hegelsberg-Vellmar bzw. bei den FS Wathlingen. Einzig ungeschlagen führt hier die SG Braunschweig mit 14:0 Punkten diese Tabelle weiterhin an. Die drei folgenden Teams, nämlich SB Broistedt, SV Kriftel und PSV Olympia Berlin, stehen mit jeweils 12:2 Punkten zunächst einmal mit einem Bein bereits im Finale (4. und 5. Februar 2017 in Paderborn).

Für fünf weitere Teams, Falke Dasbach, SV Leegmoor (jeweils 4:10), Teutoburger Wald, SpSch Fahrdorf  (je 2:12) und Hegelsberg-Vellmar (0:14) geht es nun darum, möglichst den Abstiegsstrudel aus dem Weg zu gehen.

Einzig auf der sicheren Seite sind derzeit auf den Rängen 5 und 6 der SV Sülfeld und der SV Bassum mit jeweils 8:6 Punkten.



Autor: K. Zündorf
Datum: 08.12.2016

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren