Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

DM Bogen Halle: Letzter Tag 2x Silber und 3x Bronze

Am dritten und letzten Tag der Deutschen Meisterschaft WA Bogen Halle in Solingen standen noch die Wettbewerbe im Recurvebogen der Schülerklasse A, männlich und weiblich, der Masterklasse männlich sowie der Seniorenklasse  auf der Agenda.

Ferner ermittelten  an diesem Sonntag die Jugend, in einer gemeinsamen Wettkampfklasse, männlich und weiblich, mit dem Compoundbogen ebenfalls noch ihren neuen Deutschen Meister.
Dazu war auch noch je eine Mannschaftswertungen in der Schülerklasse A sowie in der Mastersklasse männlich ausgeschrieben.

Silber und Bronze
gab es dann zunächst einmal mit dem Recurvebogen in der männlichen Masterklasse, sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung.

Die Mannschaftswertung im Recurvebogen der Masterklasse männlich gewann schlussletztlich der hessische BC Pfeil Trevsa mit 1635 Ringen. Die Silbermedaille ging dann an den Remscheider TV von 1861 mit 1629 Ringen. Im Team standen Stephan Grebel, Lutz Murawsky und Thomas Jahr.
Die Bronzeausführung sicherte sich folgend der TuS Grün-Weiß Holten mit 1613 Ringen. Hier schossen Frank Heinzen, Michael Plautz und Rudolf Schmidt.

Direkt dahinter folgten dann der BSC Oberhausen 1957 mit 1585 Ringen auf Rang vier. Die Mannschaft der BS Opladen schossen 1529 Ringe und wurden auf Rang acht notiert.

Und währen sich John Adolf Hehl vom BSC Augsburg/BY mit 571 Ringen den neuen Titel in der Einzelwertung der männlichen Masterklasse sichern konnte, standen sowohl Bernhard Tenten vom Siegburger SV St. Hub 08 als auch Gholamali Pirahmadi vom Kölner Klub für Bogensport ringgleich mit auf dem Treppchen.

Beide Rheinländer hatten ihren Wettkampf mit jeweils 566 Ringen abschließen können  und erhielten dafür die Medaillen in der Silber- bzw. in der Bronzeausführung.

Eine weitere Bronzemedaille wurde dann im Recurvebogen in der Einzelwert der männlichen Schülerklasse errungen.

Hier konnte sich nämlich Niklas Makowski vom TSV Much 1913 mit 568 Ringen bis auf den dritten Rang vorschießen.

Besser war nur noch David Bock vom Bogenschützen TSV Natternberg/BY. Der neue Titelträger hatte seinen Wettkampf mit 581 Ringen abgeschlossen. Mit ebenfalls 568 Ringen konnte Ben Leonnard Greiwe vom BSC Bergmann Borsig Berlin/BL ringgleich mit Niklas die Silbermedaille entgegen nehmen.

Damit verbesserten die rheinischen Teilnehmer mit nunmehr neun errungenen Medaillen gegenüber dem letzten Jahr (sechs Medaillen)  deutlich ihre Medaillenausbeute.
Allen Siegern und Platzierten einen herzlichen Glückwunsch.

 



Autor: K. Zündorf
Datum: 04.03.2018

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren