Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Statistische Auswertung der LVM 2012

Nachdem seitens des Präsidiums die Entscheidung getroffen worden ist, die Landesverbandsmeisterschaften (LVM) 2012 nicht mehr in Bad Kreuznach und Ober-Ingelheim durchzuführen (die detaillierten Gründe wurden den Mitgliedsvereinen schriftlich mitgeteilt), wurden die Wettbewerbe auf mehrere Schießstände, vornehmlich im Gebiet Nord und Mitte verlegt. Dies führte u.a. dazu, dass es von vornherein Terminüberschneidungen gab und die Limitzahlen gegenüber dem Vorjahr in einigen Disziplinen angehoben werden mussten. Die Sportleitung ist sich sehr wohl bewusst, dass die Verlegung nicht nur positive Aspekte mit sich gebracht hat.

Nach, aus Sicht der Sportleitung, dennoch recht erfolgreichem Abschluss der LVM 2012 ist anhand der im auf landesverbandsebene verwendeten Sportprogramm erfassten Schützen und den dazugehörigen Ergebnissen wieder eine statistische Auswertung über die Teilnehmerzahlen und die Ausfallquoten, bezogen auf die einzelnen Disziplinen und Bezirke, durchgeführt worden. Eine nachträglich detaillierte Aufschlüsselung im Bogenbereich war nur bedingt möglich, so dass dieser leider nicht berücksichtigt werden konnte.

Insgesamt hätten im Gewehr-, Pistolen-, Wurfscheiben-, Armbrust-, Bogen- und Vorderladerbereich sowie im Bereich der laufenden Scheibe 7.965 (8.663 im Jahr 2011) Startmöglichkeiten wahrgenommen werden können. Die Zahl der nicht wahrgenommenen Starts beläuft sich auf 1.533 (1.894 im Jahr 2011), was einer Ausfallquote von 19,25 % (20,38 % im Jahr 2010) entspricht.

Für die drei Gebiete ergibt sich folgendes Bild:

  • Nord: 3.322 Startmöglichkeiten - 651 nicht wahrgenommen = Ausfallqoute von 19,59 %
  • Mitte: 2.452 Startmöglichkeiten - 415 nicht wahrgenommen = Ausfallquote von 16,92 %
  • Süd: 2.191 Startmöglichkeiten - 467 nicht wahrgenommen = Ausfallqoute von 21,31 %

Die Sportleitung ist sehr wohl bewusst, dass es noch eine hohe Anzahl von Schützen gibt, die sich anhand der Qualifikationsringzahlen eigentlich für die LVM qualifiziert hätten, aber auf die Teilnahme an der LVM verzichtet haben.

Die Sportleitung wird am 28.07.2012 zusammen mit den Landesreferenten eine interne Nachbesprechung der LVM 2012 durchführen. Gleichzeitig wird die LVM 2013 vorbereitet. Hierzu möchten wir alle Schützen und Trainer/Betreuer noch einmal bitten, uns konstruktive Änderungs- und Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten - wir stehen jeglichen Vorschlägen offen gegenüber!


Dokumente zum Thema:
 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren