Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Weltmeisterschaft der WA - Bronze für Ulrike Koini

WM Feldbogen

3 Wochen nach ihrem Titelgewinn bei der Deutschen Meisterschaft Feldbogen in Celle, konnte Ulrike Koini (Altenkirchener BS) ihre erfolgreiche Saison mit der Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft der WA (Fita) in Val d´ Isere / Frankreich krönen!

Elena Richter, Ulrike Koini, Silke Höttecke

Mit ihren Mannschaftskolleginen Elena Richter (Recurve) und Silke Höttecke (Compound) konnte sie sich mit dem Blankbogen gegen die Amerikanerinnen Paige Pearce, Heather Koehl und Charlene Trafford in  einem spannenden Finale durchsetzen. Dabei war lange nicht klar, ob die deutsche Mannschaft überhaupt zum Finale um Bronze antreten konnte. Nachdem sie am Vormittag noch die Österreicher im Stechen ausschalten konnte, musste sie sich im Halbfinale gegen Frankreich geschlagen geben.

Ulrike Koini

Ulrike Koini hatte zu diesem Zeitpunkt starke Kreislaufprobleme; die Belastung und Hitze zollten ihren Tribut. Zum Glück fand das Finale erst am späten Nachmittag statt. So konnte Ulrike sich doch noch erholen, frisch gestärkt antreten und die Bronzemedaille erkämpfen. Leider kam sie in der Einzelwertung nur auf den 6. Platz nachdem sie nach zwei Tagen Qualifikation und der ersten Elimination am dritten Tag noch auf Platz 2 lag. Trotzdem ein toller Erfolg, der auch die hervorragende Arbeit im Feldbogen- Landeskader des Rheinischen Schützenbundes, trotz zu geringer Mittel, bestätigt und ihre Benennung für das Nationalteam rechtfertigt!
Das Deutsche Team konnte aber noch mehr Erfolge verbuchen. Monika Jentges (Ganderkesee) konnte ihre Jahrzehnte lange Erfahrung nutzen und sich die Bronzemedaille in der Blankbogen Einzelwertung sichern. Die amtierende Europameisterin Elena Richter (Berlin) holte sich auch den Weltmeistertitel und damit die Goldmedaille mit dem Recurvebogen! Gold ging auch an unsere Junioren Timo Schott, Eike Jakob und Henrik Hornung, die sich im Finale souverän gegen Großbritannien durchsetzen konnten. Henrik Hornung gewann auch die Einzelwertung mit riesigem Vorsprung in der Jun.- Blankbogenklasse. Goldmedaille und Titel blieben ihm aber verwehrt, da es einige Ab- und Ummeldungen der Junioren anderer Länder gab. Dadurch war das Teilnehmerfeld unter die Mindestteilnehmerzahl geschrumpft und somit konnte kein Titel vergeben werden.
Mit zwei Gold, zwei Bronze und einer „moralischen“ Goldmedaille im Gepäck kehrt die Deutsche Mannschaft nun Heim und kann sich auf den nächsten Höhepunkt, die WORLD- GAMES 2013 in Cali / Kolumbien vorbereiten, für die sie fünf Quotenplätze sichern konnte.


 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren