Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Weihnachtsgruß

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder im Rheinischen Schützenbund,

wir alle sitzen im Boot des Rheinischen Schützenbundes und durchfahren im Moment ein sehr unruhiges Fahrwasser, in dem die Wellen ziemlich hoch schlagen. Im Juni haben wir uns von unserem Geschäftsführer getrennt. Im August und Dezember traten die amtierenden Präsidenten zurück. Dieses sorgt nachvollziehbar für sehr viel Unverständnis und Unruhe an der Basis. Jetzt liegt es an dem verbleibenden Präsidium durch Transparenz und Einbeziehen des Gesamtvorstandes wieder Vertrauen bei den Mitgliedern zu gewinnen, um das Boot langsam aber gewissenhaft in ein ruhigeres Fahrwasser zu führen.

Unser Ehrenpräsident Friedel Hogrefe hat immer herausgestellt, dass wir alle gemeinsam der Rheinische Schützenbund sind. Ich sehe die große Aufgabe des verbleibenden Präsidiums darin, dieses „WIR Gefühl“ wieder aufzubauen.

Wir möchten den Gesamtvorstand und die betroffene Referenten zeitnah über getroffene Entscheidungen im Präsidium informieren. Aus diesem Grund laden wir den Gesamtvorstand zu einer Infoveranstaltung am 18.01. nach Leichlingen zur Geschäftsstelle ein. Über den Verlauf dieser Veranstaltung werden alle Kreisvorsitzenden und RSB-Referenten anschließend informiert.

Ein großer Schritt in die richtige Richtung um wieder Ruhe in der Geschäftsstelle einfließen zu lassen ist uns mit der Benennung von Corinna Merckel zur Geschäftsführerin gelungen. Sie kennt den Verband durch ihre frühere ehrenamtliche Tätigkeit als Jugendsprecherin. Sie hat ihre Ausbildung beim Rheinischen Schützenbund unter Burckhardt Knot angetreten und sehr erfolgreich abgeschlossen. Sie kennt die Strukturen im Verband und schätzt sehr die ehrenamtlichen Tätigkeiten der ihr meistens persönlich bekannten Funktionsträger. Sie hat sich privat beruflich weitergebildet und ist durch ihre frühere hauptamtliche Tätigkeit im Verband als Sachbearbeiterin für den Leistungssport, die Jugend und das Lehrwesen weit über die Grenzen des Rheinischen Schützenbundes hinaus bekannt.

Wir möchten die Zusammenarbeit mit dem Fachverband Sportschießen Rheinland wieder mit Leben erfüllen! Wir möchten mit unserem Partner in der Fachschaft Sportschießen NRW dem Westfälischen Schützenbund die Zusammenarbeit weiter fördern und zunächst das Lehrwesen und den Spitzensport vorantreiben.

Der Rheinische Schützenbund blickt auf eine organisierte 141-jährige Tradition zurück. Das rheinische Schützenwesen ist aber um vieles älter. Der Beweis sind die Karlschützen Aachen von 1198. Das Schützenwesen ist aus der Schutzfunktion der damaligen Bevölkerung vor Räuberbanden hervor gegangen. Einmal jährlich feierten diese Schutzgemeinschaften ein Fest. Bei diesen Festen wurden Übungen mit Schusswaffen durchgeführt. Aus diesen Festen haben sich im Laufe der Jahrhunderte die unterschiedlichsten Brauchtümer und Traditionen in den verschiedenen Vereinen entwickelt. Geblieben sind die allseits beliebten Schützenfeste mit dem Höhepunkt, dem Ermitteln des Schützenkönigs und der Bekanntgabe der Schützenkönigin. Brauchtum und Tradition ist unsere Heimatverbundenheit zu den Werten unserer Vorfahren. In unseren Vereinen wird Ethik und Sitte gelebt und an die nächste Generation weiter vermittelt. Das Schützenwesen im Rheinischen Schützenbund ist eine große Solidaritätsverbundenheit, die in ihrer Gesamtheit mit ihrem Wählerpotential durchaus einen gewissen Einfluss auf die Politik nehmen kann. Damit wir weiter in dieser großen Solidaritätsgemeinschaft zueinander stehen, wird sich der neugegründete Finanzausschuss mit dem Thema „Trennung der Beiträge für Traditions- und Sportschützen“ auseinander setzen.

Das Jahr 2013 neigt sich nun langsam dem Ende und es ist an der Zeit „Danke“ zu sagen!

Im Namen des Präsidiums möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Geschäftsstelle, bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, bei allen Referenten, bei allen Kampfrichtern, bei allen Funktionsträgern in den Gebieten, den Bezirken, den Kreisen und den Vereinen für ihre geleistete Arbeit im nun ablaufenden Jahr bedanken. Mit Ihrem Einsatz und ihrer Unterstützung sind Sie die tragenden Säulen des Rheinischen Schützenbundes.

Einen weiteren Dankesgruß möchte ich an alle Sponsoren richten, allen voran der Firma Hövelmann, die uns seit vielen Jahren unterstützt! So wurden die alkoholfreien Getränke beim Parlamentarischen Abend und die Getränke für unsere Lehrgangsteilnehmer im Schulungszentrum des RSB komplett durch die Firma Hövelmann gesponsert.

Zuletzt möchte ich nochmals an den hervorragend organisierten und durchgeführten Rheinischen Schützentag 2013 in Wissen erinnern und dem SV Wissen meinen Dank aussprechen!

Ich wünsche allen Mitgliedern des Rheinischen Schützenbundes ein frohes besinnliches Weihnachtsfest im Kreise ihrer Familien und für das neue Jahr Gesundheit und Zufriedenheit.

Achim Veelmann
Vizepräsident



Datum: 20.12.2013

 

Quicklinks

  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren