Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

40. Landeskönigsschießen und 26. -jugendkönigsschießen

Landeskönigin Helga Genenger.

Traditionell werden seit 1977 anlässlich des jeweiligen Rheinischen Schützentages auch der Landeskönig respektive die Landeskönigin und ebenso seit 1991 der Landesjugendkönig bzw. die Landesjugendkönigin ermittelt.

So auch in diesem Jahr anlässlich des 65. Rheinischen Schützentages am 17. April 2016 in Trier. Ermittelt wurden unsere neuen Majestäten hierbei auf der Schießsportanlage der Schützengilde St. Seb. Konz-Karthaus und damit gerade einmal sieben Kilometer entfernt vom Versammlungsort, der Europahalle in Trier. Die Schießleitung lag in den bewährten Händen des Landesgewehrreferenten Hans Pohl.

Bekanntgabe des neuen Jugendkönigs.

Erstmals wurde hierbei zeitgleich sowohl die neue Majestät im Erwachsenenbereich als auch bei der Jugend ermittelt. Und dieses Mal hat ein Verein, nämlich der SSV Tüschenbroich, sogar beide neuen Verbandsmajestäten in seinen Reihen.

Zum jeweiligen Schießwettbewerb angemeldet hatten sich bei den Erwachsenen acht Bezirksköniginnen, sechs Bezirkskönige, sieben Kreisköniginnen sowie 20 Kreiskönige. Angetreten waren in Konz-Karthaus letztendlich 39 Majestäten.
Zum Jugendkönigsschießen hatten sich drei Bezirksjugendköniginnen und zehn Bezirksjugendkönige gemeldet. Zwölf von ihnen hatten letztendlich die Reise angetreten.

So dass an diesem Tag auf der Schießsportanlage 51 Schützinnen und Schützen ihren Wettkampf absolvierten.

Wer wird denn nun die neue Landesmajestät?

Schlussletztlich siegte bei den Erwachsenen Helga Genenger vom SSV Tüschenbroich mit einem 4er-Teiler. Sie löste damit Wilfried Welbers als den letztjährigen Landeskönig ab. Der belegte im Übrigen dieses Mal den 14. Rang.
Die Bezirkskönigin des Bezirks 06 benötigte aber auch noch einen guten zweiten Teiler, da auch der zweitplatzierte Dieter Mingers, Kreiskönig 06 2, von den Sportschützen Merkstein dieser 4er-Teiler abgeliefert hatte. Mit einem 35er- zu einem 41er-Teiler setzte sich hier aber Helga Genenger  durch und wurde so zur siebten Landeskönigin proklamiert. Auf Rang drei dann der Kreiskönig des Kreises 11 5, Karl-Heinz Eisbach vom SV Eppenrod mit einem ebenfalls hervorragenden 8er-Teiler.

Landesjugendkönig Rene Künkels.

Im Jugendbereich war Rene Künkels erfolgreich. Der Bezirksjugendkönig des Bezirks 06, Mitglied beim SSV Wegberg und beim SSV Tüschenbroich, schloss mit einem 27er-Teiler ab.Er ist sowohl beim SSV Tüschenbroich als auch beim SV Wegberg Mitglied. Schießt aber in der Meisterschaft das Luftgewehr für die Tüschenbroicher. Er schloss mit einem 27er-Teiler ab und löste damit Maximilian Pütz ab, der ebenfalls wieder angetreten war. Der Bezirksjugendkönig des Bezirks 12 schoss an diesem Tag einen 31er-Teiler und wurde damit Zweiter. Auf Rang drei dann der Bezirksjugendkönig des Bezirks 11, Alexander Strack vom SV Horrido Reichenberg mit einem 35er-Teiler.

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch und den beiden neuen Majestäten viel Erfolg bei den Bundesschießen in Köln.

Anhängend findet man die komplette Ergebnisübersicht.

Mehr im kommenden RSB-Journal.


Dokumente zum Thema:

Autor: K. Zündorf
Datum: 18.04.2016

 

Quicklinks

  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren