Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Gemeinschaftsstudie der FOM-Hochschule und des RSB

Bereits anlässlich der Deutschen Meisterschaft „Allgemein“ startete der Rheinische Schützenbund e.V. in Kooperation mit der der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) aus Essen im Verbandszelt in München-Hochbrück eine wissenschaftliche Gemeinschaftsstudie zur Erforschung der Förderung des Sozialverhaltens junger Menschen durch das Vereinswesen und insbesondere des Schießsports. Im Interview befragte ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft.

Sportvereine haben seit je her nicht nur die Aufgabe, sportliches Wissen und Spaß zu vermitteln, sondern sie haben auch einen Bildungsauftrag. Im Rahmen dieser Studie möchten FOM und RSB mit engagierten Personen der Frage nachgehen, inwieweit und in welcher Form ein Schießsportverein im Besonderen den Umgang mit anderen Menschen messbar fördern kann. Weiterhin soll der Frage nachgegangen werden, ob Netzwerkstrukturen von Vereinen und die Vermittlung von beruflich relevantem Können durch Vereine Gründe dafür sein können, dass ein Beitritt in einem Schützen-/Schießsportverein für junge Menschen attraktiver wird.

Persönliche Erfahrungen, Einschätzungen und Meinungen rund um diese Themen sind für diese Studie überaus wichtig! Um eine entsprechende Teilnahme hieran wird daher gebeten sobald die Fragebögen zur Verfügung stehen.

Bereits im RSB-Zelt konnte während der Deutschen Meisterschaft eine gute Anzahl von Rückläufen entgegen genommen werden.

 



Autor: /Zü
Datum: 08.09.2016

 

Quicklinks

  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren