Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Das Geheimnis wurde gelüftet

Die jeweils zehn besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am diesjährigen Landesjugendkönigs- bzw. Landeskönigsschießen sowie die die beiden letztjährigen Majestäten.

Anlässlich des 66. Rheinischen Schützentages in Grefrath konnten am frühen Nachmittag des gestrigen Samstags (22.04.2017) Landessportleiter Norbert Zimmermann und Landesjugendleiter Volker Blastik im Festzelt am Grefrather EisSport&EventPark gemeinsam nun das Geheimnis um die neuen Landesmajestäten endlich lüften.

Bereits am 2. April 2017 wurden auf der Schießsportanlage der Sportschützen Niersland die neuen Landesmajestäten im Jugend- und im Erwachsenenbereich ermittelt (s. hierzu auch den Bericht auf der RSB-Homepage vom 2. April 2017). Benannt hatte man dort jedoch nur die Ergebnisse und Platzierungen ab dem elften Rang abwärts. Die jeweils besten zehn Teilnehmer mussten letztlich bis zum gestrigen Tag warten.

Der neue Landesjugendkönig Steven Waschter mit Simone Ebert und Alexander Kröll sowie Präsident Palm und Landesjugendleiter Blastik.

Und so waren alle zwanzig Aspiranten erwartungsvoll zur Proklamation auf der Bühne angetreten. Mit dabei auch die letztjährigen Majestäten, so die Landeskönigin Helga Genenger und der Landesjugendkönig Rene Künkels. Und nach einem Dank an Beide für ihr Engagement im vergangenen Königsjahr öffnete Norbert Zimmermann dann endlich seinen Koffer mit den Resultaten. Begonnen wurde die Bekanntgabe mit dem jeweils zehntplatzierten Jugendlichen bzw. Erwachsenen aufwärts bis hin zum zunächst einmal vierten Rang. Dabei konnte man aber doch auch das eine oder andere enttäuschte Gesicht beobachten, hatte man doch fast drei Wochen gehofft und musste nun unverrichteter Dinge die Bühne wieder verlassen. Aber nur einer kann gewinnen!

Neuer Landeskönig wurde Dieter Mingers. Eingerahmt von Bodo Lowag und Walter Heßhaus sowie Präsident und Landessportleiter.

Neuer Landeskönig wurde an diesem Nachmittag der Bezirkskönig des Bezirks 06, Dieter Mingers, von den Sportschützen Merkstein. Der 65-jährige Rentner ist aber auch ebenso Mitglied beim SSV Tüschenbroich sowie bei den St. Nikolausschützen Schleiden. Mingers siegte mit einem 7er-Teiler vor Bodo Lowag vom SV Landwehr 1913, Bezirk 05, der ebenfalls einen 7er-Teiler als besten Schuss aufweisen konnte. Daher mussten zunächst einmal zur weiteren Ermittlung der jeweils zweitbeste Teiler in die Bewertung einbezogen werden. Hier hatte Mingers mit  einem 31er-Teiler zu einem 129er-Teiler letztlich die Nase vorne. Dritter wurde der Kreiskönig des Kreises 03 2, Walter Heßhaus vom Bockumer SV 1611 e. V., mit einem 13er-Teiler.

Und im Jugendbereich konnte sich der Kreisjugendkönig des Kreises 10 1, Steven Waschter, von der St. Seb. SBr Brenig ganz nach vorne an die Spitze schießen und die Landesjugendkette und den Wanderpokal übernehmen. Der 16-jährige Schüler aus Bornheim trat im Jahre 2014 seinem Verein bei. Steven Waschter gewann mit einem 45er-Teiler vor der Bezirksjugendkönigin des Bezirks 02, Simone Ebert vom BSV Freisenbruch 1927 und dem Kreisjugendkönig des Kreises 10 4, Alexander Kröll von der St. Hub. SBr Bad Honnef-Selhof 1925 e. V. Beide hatten mit einem 46er-Teiler abgeschlossen. Mit einem zweitbesten Teiler von 286 zu 331 wurde dann Simone Ebert auf Rang zwei notiert.

Anhängend nun noch die Resultate der jeweils zehn besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


Dokumente zumThema:

Autor: K. Zündorf
Datum: 23.04.2017

 

Quicklinks

  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren